Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Gesundheitsvorsorge und Sicherheitskonzepte im Gründungsprozess

SAXEED-Informationsabende informieren am 28. Juni und 5. Juli 2018 Gründer, Start-ups und Interessierte zu gründungsrelevanten Themen

Der erste Informationsabend „Gesundheitsvorsorge ist wichtig und so sexy wie Fußpilz“ am 28. Juni 2018 dreht sich um ein Thema, das im Gründungsprozess bzw. auf dem Weg in die Selbständigkeit nicht besonders viel Aufmerksamkeit erhält. Dabei ist der richtige Umgang mit Stress für Unternehmer genauso wichtig wie gesunde Mitarbeiter. Aber warum wird gerade das Thema Gesundheit als unsexy empfunden? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, steht der Erlebnisvortrag ganz im Zeichen der Gesundheitsvorsorge und liefert einen Umsetzungsplan für ein GESUNDES Start-up. Als Referenten begrüßt das Gründernetzwerk SAXEED René Edelmann, Motivationsexperte und Mentaltrainer im Spitzensport (u. a. FC Erzgebirge Aue, Chemnitzer FC) und Pierre Jacobasch von der AOK PLUS.

Versicherungen und Finanzen sind langweilig und öde – und doch braucht man sie. Gerade Start-ups sind aufgrund ihrer hohen Dynamik zahlreichen Risiken ausgesetzt. Aus diesem Grund widmet SAXEED den zweiten Informationsabend am 05. Juli 2018 dem Thema „Safety First – Sicherheitskonzepte für Start-Up-Unternehmen“. Damit beim Start in den Unternehmeralltag nichts schief geht, erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen Überblick über die wesentlichen Punkte für die persönliche Erfolgsgeschichte. Referent ist Andy Herrmann von der Signal Iduna.

Beide Veranstaltungen finden in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr im „Start up“-Gründerzentrum am Smart Systems Campus, Technologie-Campus 1, 09126 Chemnitz, Raum 126, statt. Die Anmeldung ist möglich über https://www.saxeed.net/qualifizierung-2/qualifizierung?city=Chemnitz oder per E-Mail an jette.petzold@saxeed.net.

Bereits seit dem Jahr 2002 unterstützt das Gründernetzwerk SAXEED Hochschulangehörige bei allen Fragen rund um das Thema Selbständigkeit. Mehr als 100 Ausgründungen wurden in den letzten Jahren durch Mitarbeitende, Studierende und Alumni der TU Chemnitz gestartet – viele davon unterstützt vom hochschuleigenen Gründernetzwerk. In den SAXEED Informationsabenden werden gründungsrelevante Themen unverbindlich vorgestellt und diskutiert. Die zwei- bis dreimal im Semester stattfindenden Veranstaltungen werden mit Praxispartnern gestaltet. Alle Angebote sind kostenfrei, denn das Gründernetzwerk SAXEED wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), den Freistaat Sachsen sowie die beteiligten Hochschulen.

(Autorin: Jana Mitschke)

Mario Steinebach
20.06.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel