Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Neue Berufungen an die Universität - Podcast verfügbar

Zum 1. April 2018 wurden an der TU Chemnitz eine neue Professorin und zwei neue Professoren durch den Rektor berufen

Der Rektor der Technischen Universität Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, hat zum 1. April 2018 eine neue Professorin an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sowie einen neuen Professor an der Fakultät für Maschinenbau und einen neuen Professor an der Fakultät für Informatik berufen.

Zur Person: Prof. Dr. Suleika Bort

Prof. Dr. Suleika Bort ist seit dem 1. April 2018 Inhaberin der Professur „BWL - Organisation und Internationales Management“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz. Zuletzt war sie als Akademische Rätin am Institut für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship an der Universität Mannheim tätig.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Universität Mannheim promovierte Frau Bort an der Mannheimer Universität. Von 2013 bis 2014 vertrat Bort den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere strategisches Management an der Technischen Universität Kaiserslautern. Im Jahr 2017 arbeitete Bort sieben Monate als Lecturer an der University of Sydney, Australien. Die Venia Legendi für das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre erhielt sie im Jahr 2017 durch ihre Habilitation zum Thema „Advances in alliance and interorganizational network research“.

Im Podcast „TUCpersönlich“ berichtet Prof. Dr. Suleika Bort von ihrem frühen Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, ihrer aufregenden und herausfordernden Zeit als Dozentin an der University of Sydney in Australien und welche Möglichkeiten sie für Kryptowährungen wie "Bitcoin" in Zukunft sieht.

Zur Person: Prof. Dr. Alexander Hasse

Prof. Dr. Alexander Hasse ist seit dem 1. April 2018 Inhaber der Professur „Maschinenelemente und Produktentwicklung“ an der Fakultät für Maschinenbau. Zuletzt hatte er die Professur für Mechatronische Systeme im Maschinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne.

Im Anschluss an sein Maschinenbau-Studium an der Technischen Universität Dresden war Hasse in der Schweiz als Doktorand bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt und an der Eidgenössischen Technische Hochschule Zürich tätig. 2011 schloss er an der ETH Zürich seine Promotion ab. Danach war er als PostDoc im Rahmen des Pioneer Fellowship Programms der ETH Zürich tätig, mit dem Ziel den von ihm mitbegründeten ETH-Spinoff Monolitix AG zu entwickeln. Diesen begleitete er bis 2014.

Zur Person: Prof. Dr. Alejandro Masrur

Prof. Dr. Alejandro Masrur ist seit dem 1. April 2018 Inhaber der Professur „Rechnerarchitekturen und -systeme“ an der Fakultät für Informatik. Zuletzt war er an derselben Fakultät als Juniorprofessor für den Themenbereich „Softwaretechnologie für eingebettete Systeme“ tätig.

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der National Technological University in Mendoza (Argentinien) promovierte er 2010 im Bereich „Informationstechnik“ an der Technischen Universität München, wo er auch nach seiner Promotion als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt war. Masrur war außerdem für ein Semester Lehrbeauftragter an der TU Chemnitz, bevor er 2013 als Juniorprofessor berufen wurde.

Mario Steinebach
14.04.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel