Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Schüler

Projektwoche „Wie schmeckt Europa?“

Grundschuldidaktiken Kunst sowie Wirtschaft - Technik - Haushalt und Soziales des Zentrums für Lehrerbildung der TU Chemnitz begleiten ab 23. April 2018 zwei Projektgruppen des Chemnitzer Schulmodells

Im Rahmen der Projektwoche des Chemnitzer Schulmodells vom 23. bis 27. April 2018 engagieren sich die Fachbereiche Kunst und Wirtschaft-Technik-Haushalt und Soziales am Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Technischen Universität Chemnitz zu den fachübergreifenden Themenbereichen „Food Design“ und „Europäische Esskulturen“. Während sich eine Projektgruppe mit der ästhetischen Gestaltung und dem phantasievollen Anrichten kulinarischer Kreationen befasst, finden in den Räumlichkeiten des ZLB die Auseinandersetzung mit Nahrungsmittel- und Geschmacksvielfalt europäischer Esskulturen sowie deren länderspezifische Zubereitung statt. Den 49 Schülerinnen und Schülern steht eine abwechslungsreiche Lernumgebung zur Verfügung. Beispielsweise wird die Lehrküche dafür bereitgestellt.

Die Kooperation zwischen dem ZLB und dem Chemnitzer Schulmodell dient dem Wissenstransfer zwischen Schule und Universität. Zudem entspricht sie dem Leitbild der Schule, indem sie die Schülerinnen und Schüler im eigenständigen und selbstorganisierten Lernen unterstützt und fördert. Dabei stehen im fachübergreifenden Projekt besonders der Lebensweltbezug und das vernetzte Lernen im Fokus. Und für die Chemnitzer Studierenden des Grundschullehramtes ergeben sich im Rahmen der Betreuung und Lehre sowie darüber hinaus zahlreiche Gelegenheiten fachdidaktische sowie bildungswissenschaftliche Kenntnisse anzuwenden und gemeinsam mit dem Bildungspartner Praxiserfahrungen zu sammeln.

Den Abschluss des jahrgangsübergreifenden Projektes bildet eine Präsentation am 27. April im Chemnitzer Schulmodell. Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte sowie einbezogene außerschulische Partner erhalten dabei Einblicke in die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen und sehen einmal mehr über ihren eigenen Tellerrand.

Weitere Informationen zum Projekt erteilen: Grundschuldidaktik Kunst: E-Mail Cornelia.Herdler-Hennig@zlb.tu-chemnitz.de; Grundschuldidaktik WTH/S: E-Mail Aline.Haustein@zlb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
13.04.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel