Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Innovative Eventformate begeistern Großkonzern

Studierende des MBA-Eventmarketing-Studiengangs besuchten in der letzten Präsenzveranstaltung den Großkonzern Daimler in Stuttgart und entwickelten
dort Lösungsansätze für ausgewählte Problemfelder

Im Wintersemester 2017/2018 machten 13 Studierende des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs Eventmarketing von der TUCed, dem An-Institut für Transfer und Weiterbildung der Technischen Universität Chemnitz, einen zweitägigen Ausflug in die Daimler-Zentrale in Stuttgart, um dort im Zuge des sogenannten Action Learnings ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Beim Action Learning bekommen die Studierenden des Eventmarketings traditionell in ihrer letzten Präsenzveranstaltung in Zusammenarbeit mit Unternehmen praktische Fallstudienaufgaben, die sie in kurzer Zeit und unter realen Bedingungen lösen müssen. Die Projekte sowie die Projektpartner werden in enger Zusammenarbeit mit der Studiengangsleiterin Prof. Dr. Cornelia Zanger und dem Fachstudienberater Michael Wenisch organisiert. Dieses Jahr stand das Veranstaltungsformat im Kontext der Gestaltung von innovativen Eventformaten auf dem Weg in die Digitalisierung. Die Studierenden wurden vor Ort in zwei Gruppen eingeteilt und sollten Workshops ergänzen sowie neue Formate entwickeln, die die Mitarbeiter in den Digitalisierungsprozess des Konzerns einbinden sollen. Hierfür eigenen sich besonders interaktive Eventformate, die einerseits Wissen vermitteln und andererseits einen Austausch zwischen den Mitarbeitern initiieren. Hilfe bei der Lösung der Aufgaben bekamen die Studierenden durch ein umfangreiches Coaching seitens der Daimler-Mitarbeitenden.

Teilnehmer waren begeistert

Eventmarketing-Studentin Julia Stumpf empfand den Ausflug zu Daimler als eine großartige Erfahrung: „Mir wurde sehr deutlich bewusst, wie wichtig die Digitalisierung in allen Bereichen ist und, dass deren Vorantreiben ein essentieller Bestandteil unserer Arbeit sein sollte.“ Die Vorlesungsinhalte seien nach Stumpf ein gutes Handwerkszeug zur Erarbeitung und Präsentation der Lösungsansätze gewesen. Für ihre weitere Arbeit als Eventmanagerin konnte die 31-jährige Forchheimerin ebenfalls Erkenntnisse sammeln: „Ich werde zukünftig in meiner täglichen Arbeit noch mehr darauf achten, welche Arbeitsschritte digitalisiert werden könnten und wie man dieses Thema auch bei uns in den Veranstaltungen und im ganzen Konzern spielen und publik machen könnte.“ Auch Kommilitonin Jenny Kunkel empfand den Ausflug als eine tolle Abwechslung zu den üblichen Studienbedingungen. Die 36-jährige Dresdnerin arbeitet als Projektleiterin in der Medientechnik und konnte vor allem die Fähigkeiten aus dem Studium in den Bereichen Dramaturgie und Inszenierung einbringen. Sie bekam ebenfalls neue Impulse für ihre weitere Berufslaufbahn: „Die Expedition hat mir gezeigt, wie in Großkonzernen gedacht wird und worauf geachtet wird. Da ich selbstständig in der Messedienstleistung arbeite, war diese Innenansicht sehr hilfreich für meine weiteren beruflichen Schritte.“

Unternehmen sehr zufrieden mit den Ergebnissen

Die prüfungsrelevanten Ergebnisse der Gruppen wurden in 30-minütigen Vorträgen vor Mitarbeitern des Großkonzerns und sowie den Studiengangverantwortlichen Zanger und Wenisch vorgestellt. Die Reaktion auf die erarbeiteten Lösungsansätze waren sehr positiv. „Die Mitarbeiter waren beeindruckt, was unsere Studierenden in nur zwei Tagen auf die Beine stellen können“, so Wenisch. Die von den Studierenden entwickelten Lösungsansätze seien durchaus realisierbar und übergreifend anwendbar. Nach Wenisch sei vor allem die verschiedenen beruflichen Hintergründe der Studierenden zur Entwicklung breiter Lösungsansätze von Vorteil gewesen. Wenisch: „Die guten Ergebnisse zeigen, dass der Studiengang dem Bedarf der Unternehmen gerecht wird. Die Studierenden sind sofort nach dem Abschluss des Studiums einsatzbereit!“.

Stichwort: MBA-Studiengang Eventmarketing

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Eventmarketing der TU Chemnitz wird seit 2005 von der TUCed - An-Institut für Transfer und Weiterbildung angeboten und ist deutschlandweit in dieser Form einzigartig. Studierende lernen in diesem Programm Kommunikationsstrategien explizit auf übergeordnete Unternehmensziele auszurichten. Die Berufsperspektiven sind vielfältig: Absolventen und Absolventinnen können Führungsaufgaben bei Events, Messeauftritten, Kongress- und Sportveranstaltungen oder dem Sponsoring für Unternehmen übernehmen.

Weitere Informationen zum Studiengang erteilt der Fachbereichsleiter Michael Wenisch unter Telefon 0371 9094922 oder per E-Mail michael.wenisch@tuced.tu-chemnitz.de.

Überblick über das Bildungsangebot der TUCed: www.tuced.de

(Autorin: Nina Schreyer)

Mario Steinebach
10.04.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel