Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Tschechische Akademie für Ingenieurwissenschaften würdigt Chemnitzer Forschungsleistung

Best Paper Award des tschechischen MM (Modern Machinery) Science Journal wurde in Prag feierlich übergeben

Die Autoren Dr. Volker Wittstock und Jan Berthold, beide Wissenschaftliche Mitarbeiter der Professur Werkzeugmaschinen und Umformtechnik der Technischen Universität Chemnitz, sowie Dr. Markus Richter, Heckert GmbH, und Dr. Martin Kolouch, Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, haben am 5. Dezember 2016 den Best Paper Award des tschechischen MM (Modern Machinery) Science Journal erhalten. Ihre Veröffentlichung zum Thema „Virtual Reality Based Design and Calculation Tool For Improving Dynamics of Machine Tools” wurde als wissenschaftlich exzellent aus insgesamt 160 eingereichten Beiträgen im Jahrgang 2015/16 ausgewählt. Die Ehrung erfolgte im Rahmen eines Festaktes in der Betlehem-Kapelle in Prag.

Die Endauswahl traf der Fachausschusses der tschechischen Akademie für Ingenieurwissenschaften, dessen Mitglieder dem Autorenteam durchweg die höchste Bewertung gaben. „Der historisch bedeutende Veranstaltungsort, an dem schon Jan Hus gepredigt hat, und die musikalische Ausgestaltung durch das Prager Cello-Quartett gaben der Festveranstaltung eine sehr feierliche Stimmung“, beschreibt Jan Berthold den Abend. Rund 200 Gäste, darunter der Rektor und der Dekan der Fakultät Maschinenbau der Tschechischen Technischen Universität Prag sowie der Präsident und zahlreiche Mitglieder der Akademie für Ingenieurwissenschaften, nahmen am Festakt teil. Zu den ersten Gratulanten zählte der Chefredakteur des MM Science Journal. Das Preisgeld wollen die vier Wissenschaftler einem sozialen Kinderhilfsprojekt übergeben.

(Autorin: Katja Klöden)

Mario Steinebach
06.12.2016

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel