Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Werkstoffexperten treffen sich erneut in Chemnitz

Einladung und Call for Papers: 19. Werkstofftechnisches Kolloquium findet am 16. und 17. März 2017 an der TU Chemnitz statt – Tagungsbeiträge können bis zum 28. Oktober 2016 eingereicht werden

  • Foto: Photothek

Das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik der Technischen Universität Chemnitz, vertreten durch die Professoren Thomas Lampke, Guntram Wagner und Martin F.-X. Wagner, lädt am 16. und 17. März 2017 zum 19. Werkstofftechnischen Kolloquium ((WTK) ein. Das Kolloquium bietet eine ideale Plattform, um aktuelle Forschungsergebnisse und Trends aus der Werkstoff-, Oberflächen- und Fügetechnik zu präsentieren.

Traditionell werden beim WTK die Themen Werkstoff- und Oberflächentechnik, Fügen, Wärmebehandlung sowie Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde behandelt. Grundlagen- und anwendungsorientierte Beiträge sind ausdrücklich erwünscht. Referenten aus der Industrie können in fünfminütigen Impulsvorträgen über ihre Produkte und Unternehmen informieren und sich darüber hinaus als Aussteller an zentraler Position präsentieren. Wie bereits im Vorjahr wird das Kolloquium durch einen Side-Event, den ELCH-Kurs „Elektrochemisches Beschichten“, thematisch erweitert. Somit bietet die Veranstaltung vielfältige Möglichkeiten, um mit Fachkollegen, Industrievertretern und weiteren Teilnehmern in Erfahrungsaustausch zu treten und neue Kontakte zu knüpfen.

Wissenschaftliche Beiträge können in Form eines Vortrages oder Posters präsentiert werden. Die Anmeldung ist bis zum 28. Oktober 2016 möglich. Bis zu diesem Datum müssen die Abstracts sowohl in Deutsch als auch in Englisch mit einem Umfang von jeweils maximal 250 Wörtern eingereicht werden. Die Einreichung der Manuskripte erfolgt dann bis spätestens 9. Dezember 2016. Alle Beiträge erscheinen in einem referierten Tagungsband in gedruckter Form. Zusätzlich werden englischsprachige Beiträge wieder als Open-Access-Publikation in der „IOP Conference Series: Materials Science and Engineering“ veröffentlicht.

Thematische Schwerpunkte der WTK 2017 sind Galvanische Metallabscheidung / Anodisieren, Thermische Beschichtungstechnik, Leichtbauwerkstoffe / Verbundwerkstoffe / Werkstoffverbunde, Fügen mit Schwerpunkt Solid State Verfahren, Additive Fertigung / Ultrafeinkörnige Materialien, Werkstoffprüfung / Ermüdung / Schädigung sowie Wärmebehandlung.

Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung: http://www.wtk.tu-chemnitz.de

Kontakt: Martin Löbel, Telefon 0371 531-31865, E-Mail wtk-iww@mb.tu-chemitz.de

Mario Steinebach
26.09.2016

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Wie entsteht ein Motorrad?

    Chemnitzer Kinder-Uni erklärt Themen aus Wissenschaft und Forschung kindgerecht – Nächste Vorlesung findet am 24. März 2019 in der Stadthalle Chemnitz im Rahmen der Tüftlermesse „Maker Faire“ statt …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …