Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Carlowitz weiterdenken

Studierende und Mitarbeiter der TU können am 31. Oktober 2015 an der Sächsischen Nachhaltigkeitskonferenz und Verleihung der Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise teilnehmen

Der Begriff "Nachhaltigkeit" hat seine Wurzeln in Sachsen: Vor 300 Jahren rief der kursächsische Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz auf zu einer "nachhaltenden" Waldnutzung. Inzwischen ist das Streben nach Nachhaltigkeit weltweit in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eingezogen. Das Carlowitz´sche Leitbild der Nachhaltigkeit, der Dreiklang von Ökologie, Ökonomie und Ethik wird zur Maxime.

Die diesjährige Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz am 31. Oktober 2015 dient dem Dialog zur Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie. Bei dieser Veranstaltung "wollen wir Themen wie solares Zeitalter, Kreislaufwirtschaft sowie ökologische Gerechtigkeit diskutieren und damit Carlowitz weiterdenken", schreibt Dr. Dieter Füsslein, Vorstandsvorsitzender der Sächsischen Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e.V., in seinem Vorwort zur Veranstaltung. Auch alle Studierende und Mitarbeiter der Technischen Universität Chemnitz werden herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Von 9.30 bis 13 Uhr können sie im Opernhaus Chemnitz der Sächsischen Nachhaltigkeitskonferenz beiwohnen, bei der auch die Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise 2015 verleihen werden. Der Eintritt ist frei. Während der Veranstaltung werden auch die drei Chemnitzer Deutschland-Stipendiaten der Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft vorgestellt.

Die Nachhaltigkeitspreise gehen in diesem Jahr in der Kategorie National an den Biologen und Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Michael Succow, in der Kategorie Europa an den slowenischen Politiker und ehemaligen EU-Kommissar Ph.D. Janez Potocnik und in der Kategorie Global an Prinz El Hassan bin Talal von Jordanien. Die Preisverleihung wird moderiert von Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, Energiebotschafter der Bundesregierung.

Interessenten, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden um eine Voranmeldung gebeten. Kontakt (Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr): Conny Zink, Telefon 0371 69084-0, E-Mail info@carlowitz-gesellschaft.de. Es ist aber auch am Tag der Veranstaltung eine kurzfristige Teilnahme möglich, wenn freie Plätze im Opernhaus vorhanden sind.

Weitere Informationen: http://carlowitz-gesellschaft.de/2015/07/3-saechsische-nachhaltigkeitskonferenz/

Mario Steinebach
27.10.2015

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel