Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

"Kunstdidaktik 3.0"

Ausstellung im Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz zeigt ab 15. Juli 2015 studentische Arbeiten des letzten Semesters zur Auseinandersetzung mit Malerei und Fotografie

Im Sommersemester 2015 setzten sich 45 Chemnitzer Studierende der Grundschuldidaktik Kunst mit gestalterischen Techniken der Malerei sowie mit der Fotografie und Bildbearbeitung auseinander. Dabei entstanden auch fotografische Arbeiten, die für einen repräsentativen Kalender des Jahres 2016 der TU Chemnitz zur Auswahl stehen. Alle Ergebnisse der Kunstseminare werden in einer Ausstellung präsentiert, die am 15. Juli 2015 um 17.15 Uhr in der 2. Etage des Rawema-Hauses, Straße der Nationen 12, mit einer Vernissage mit dem Titel "Kunstdidaktik 3.0" eröffnet wird. Die Dozentinnen der beiden Übungen, Anett Bonitz und Dr. Anne Hamker, sowie Dr. Rebekka Schmidt, Juniorprofessorin Grundschuldidaktik Kunst am Zentrum für Lehrerbildung, laden gemeinsam mit den Studierenden dazu herzlich ein. Interessenten können die Ausstellung bis zum 2. Februar 2016 wochentags in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr im Rawema-Haus kostenfrei besichtigen. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang und den Aufzug.

"In der Ausstellung wird deutlich gemacht, was innerhalb des Sommersemesters erreicht wurde, zum anderen ist es auch eine Würdigung und Wertschätzung der erbrachten Leistungen unserer Studierenden", sagt Schmidt. Die Eröffnung in Form der Vernissage biete darüber hinaus die Möglichkeit, dass die Dozentinnen und unsere Studierenden auf die gemeinsame Arbeit zurückzublicken und zusammen mit Kunstinteressierten den Abschluss des Semesters feiern. "Es wäre schön, wenn unsere Studierenden diese praktischen Erfahrungen auch in ihre spätere Tätigkeit als Grundschullehrkräfte mitnehmen und darin eine Chance sehen, zum Schulleben beizutragen", hofft Schmidt. Zudem sei auch denkbar, dass die Arbeiten der Chemnitzer Lehramtsstudenten anderenorts - etwa in Schulen, Kliniken oder Hotels - ausgestellt werden. „Wer zu Ausstellungszwecken Interesse an den Arbeiten unserer Studierenden hat, kann sich bei uns melden“, sagt Schmidt.

Weitere Informationen zur Ausstellung erteilt Dr. Rebekka Schmidt, Telefon 0371 531-34426, E-Mail rebekka.schmidt@zlb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
09.07.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ganz großer Sport

    Wer sind die besten Sportlerinnen und Sportler der TU Chemnitz 2017 – Wahl gab Aufschluss, eine Sportlerin schaffte den dritten Sieg in Folge …

  • Effektiv durchs Studium

    Online-Tool zur Unterstützung von studienorganisatorischen Prozessen steht zur Verfügung - Testphase hat begonnen - Interessierte Lehrende aus allen Fakultäten können sich beim Projektteam melden …