Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Bewerbungsvorteil durch Zusatzqualifikation sichern

Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement bietet Studierenden im Herbst 2015 die REFA-Grundausbildung 2.0 und das MTM-Basic-Kompaktseminar an

Studierende, die sich auf einen Berufsweg in der Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung, Arbeits- und Zeitwirtschaft bzw. im Industrial Engineering vorbereiten, können im kommenden Herbst an der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der Technischen Universität Chemnitz wieder Zusatzqualifikationen erwerben: Vom 7. bis 18. September 2015 findet in Kooperation mit der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. das MTM-Basic-Kompaktseminar statt. In diesem Lehrgang erlernen und trainieren die Teilnehmer das MTM-Grundsystem (MTM 1) und das Universelle Analysier-System (MTM-UAS). Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird ein in der Praxis anerkanntes Zertifikat vergeben. MTM (Methods Time-Measurement) ist ein international und in vielen Branchen verbreitetes Instrument zur Beschreibung, Strukturierung, Gestaltung und Planung von Arbeitssystemen mittels definierter Prozessbausteine und damit ein Standard für leistungsfähige Produktionssysteme.

Vom 21. September bis 2. Oktober 2015 folgt die mit dem REFA Landesverband Sachsen e. V. durchgeführte REFA-Grundausbildung, in der Fähigkeiten und Fertigkeiten des Industrial Engineering vermittelt und praktisch trainiert werden. Schwerpunkte sind die Analyse und Gestaltung von Prozessen sowie die Ermittlung und Anwendung von Prozess- bzw. Zeitdaten. Nach erfolgreich bestandenen Prüfungen erhalten die Teilnehmer den zertifizierten Abschluss „REFA-Grundschein Arbeitsorganisation“.

Die beiden Zusatzqualifikationen ergänzen das Lehrangebot der Chemnitzer Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, das insbesondere von den Studierenden der Fakultät für Maschinenbau und von den Wirtschaftsingenieuren nachgefragt wird. „Schon mehrere Generationen von Absolventen konnten bei der Bewerbung oder im späteren Berufsleben von den MTM- und REFA-Abschlüssen profitieren“ so Dr. Thomas Löffler, der an der Professur das Industrial Engineering verantwortet und die Zusatzausbildung koordiniert. Beide Kurse werden für Studierende zu vergünstigten Konditionen angeboten.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Online-Anmeldung: https://www.tu-chemnitz.de/mb/ArbeitsWiss/content/zusatzqualifikationen-der-professur-arbeitswissenschaft

Kontakt: Dr. Thomas Löffler, Telefon 0371 531-36024, E-Mail thomas.loeffler@mb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
18.05.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Kurzer Klick für kleines Geld

    Clickworking im Internet hat Vor- und Nachteile für die Beschäftigten – TU-Techniksoziologe Jun.-Prof. Christian Papsdorf erforscht das neue Arbeitsmodell …

  • Wo Computer menschliche Gefühle beachten

    Um den Flugverkehr noch sicherer zu machen, wird am Kompetenzzentrum „Virtual Humans“ der TU Chemnitz die Arbeitsweise und emotionale Belastung von Fluglotsinnen und Fluglotsen erforscht …

  • Elektronik aus einem Guss

    Wissenschaftler der Professur Kunststoffe vereinen Kunststoff- mit Elektronikbauteilen – Prototypen vom 27.2.-1.3.2018 auf Fachmesse „embedded world“ in Nürnberg …