Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Intelligente Systeme für die Produktion und Produktionsautomatisierung

Prof. Dr. Thomas Geßner, Direktor des Zentrums für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und Direktor des Fraunhofer ENAS, leitet deutsche Delegation bei der 21. World Micromachine Summit in Berlin

  • Prof. Dr. Thomas Geßner. Foto: Fraunhofer ENAS

Vom 10. bis 13. Mai 2015 treffen sich in Berlin mehr als 70 Experten der Mikrosystemtechnik aus 18 Ländern zum 21. World Micromachine Summit. Organisiert wird das diesjährige "Gipfeltreffen" dieser Experten von der deutschen Delegation unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Geßner, Direktor des Zentrums für Mikrotechnologien der Technischen Universität Chemnitz und Direktor des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS.

Das diesjährige Symposium steht unter dem Motto „Intelligente Systeme für die Produktion und Produktionsautomatisierung“. Die Delegationsleiter werden dazu aktuelle Entwicklungen aus ihren Ländern und Regionen präsentieren. Am zweiten Tag stehen Fachvorträge zu den Themen Produktion, Automatisierung, Innovationscenter und intelligente Systeme für die Medizintechnik im Mittelpunkt.

Die deutsche Delegation ist mit sieben Fachvorträgen vertreten. Aus Chemnitz werden sowohl das Bundesexzellenzcluster „Technologie­fusion für multi­funktionale Leichtbau­strukturen“ (MERGE) als auch Prototypentwicklungen für das industrielle Monitoring sowie Anwendungen und Fabrikationsaspekte von Lab-on-a-Chip-Systemen vorgestellt.

(Autorin: Dr. Martina Vogel)

Mario Steinebach
08.05.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel