Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Verdienste auf dem Gebiet der technischen Wissenschaft

Verein Deutscher Ingenieure ehrte die Chemnitzer Maschinenbau-Professoren Martin Wagner und Siegfried Wirth

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ehrt in jedem Jahr Persönlichkeiten, die sich auf dem Gebiet der technischen Wissenschaft verdient gemacht haben. Zu den Auszeichnungen zählt unter anderem der Ehrenring des VDI. Damit werden junge Ingenieure geehrt, die Bedeutendes in ihrem Tätigkeitsbereich geleistet haben. Der Ring wurde 1934 gestiftet und seither bereits 203- mal verliehen. 2014 gehörte Prof. Dr. Martin Wagner, Inhaber der Professur Werkstofftechnik der Technischen Universität Chemnitz, zu den Geehrten. Aus Sicht des VDI sei Wagner ein exzellenter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Werkstofftechnik, speziell der Formgedächtnislegierungen und der Mikrostrukturierung, der Theorie und Experiment in hervorragender Weise zu vereinen weiß. Seine Dissertation „Ein Beitrag zur strukturellen und funktionalen Ermüdung von Drähten und Federn aus NiTi-Formgedächtnislegierungen“ sowie seine gemeinsam mit den Professoren Gunther Eggeler und Erhard Hornbogen zu diesem Thema verfasste Übersichtsarbeit zählen zu den meistzitierten Veröffentlichungen.

Noch eine weitere Auszeichnung ging nach Chemnitz: das Ehrenzeichen des Vereins Deutscher Ingenieure, das 1931 vom VDI anlässlich seines 75-jährigen Bestehens gestiftet. wurde an Prof. Dr. Siegfried Wirth verliehen. Wirth gehört zu den bekanntesten Fabrikplanern Deutschlands und hat als Wissenschaftler bisherige Methoden der Fabrikplanung und des Fabrikbetriebes weiterentwickelt, beziehungsweise ganz neu definiert, so der VDI. Als Antwort auf eine Umwelt sich immer schneller verändernder Rahmenbedingungen, in der heute Produktionsunternehmen agieren müssen, war er maßgeblich an der Formulierung einer neuen Typologie von Fabriken, Fabrik- und Kompetenznetzwerken beteiligt, die den Auswahlprozess von Fabriktypen in deren Dimensionen und Struktur unterstützt. Wirth war von 1992 bis 2001 Professor für Fabrikplanung und Fabrikbetrieb an der TU Chemnitz und Gründungsdirektor zweier Universitätsinstitute (IBF, IREGIA).

Mario Steinebach
09.02.2015

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel