Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

"Go Next!" geht in die zweite Runde

Diskussions- und Informationstag zum Thema Nachhaltigkeit bietet am 22. Oktober 2014 wieder Inspirierendes und Köstliches vor der Mensa - Veganes gibt es zwei Tage zuvor auch im "Club der Kulturen"

In Kooperation mit NATUC, dem Referat für Nachhaltigkeit und Ökologie des Studentrats der Technischen Universität Chemnitz, richtet das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau am 22. Oktober 2014 den 2. Diskussions- und Informationstag „Go Next!“ zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Mensavorplatz an der Reichenhainer Straße 55 aus. 18 Vereine und Unternehmen wie der Weltladen Aue oder der BUND präsentieren sich hier. Produkte wie wiederverwendbare Thermo-Kaffeebecher oder Getränke vom lokalen Streuobstsaft bis zum globalen Erfrischungsgetränk werden an diesem Tag in den Fokus und zur Diskussion gestellt. Bei vielen Produkten wie Aufstrichen und Getränken darf auch gern gekostet werden. Um 10 Uhr fällt der Startschuss. Wer mag, kann sich mit einer Kürbissuppe oder an kleinen Verkostungshäppchen stärken. Auch das Mensaangebot wird an diesem Tag vor allem nachhaltige und biologische Produkte beinhalten. So wird es neben zwei Bioessen auch Hokifilet nach MSC-Labelstandard geben. Dieses Label garantiert, dass der Fisch aus nachhaltiger Fischerei stammt. Das komplette Speisenangebot dieses Tages für die Mensa in der Reichenhainer Straße 55, finden Interessenten ab dem 20. Oktober 2014 unter http://www.swcz.de.

Wer schon zwei Tage früher in die Thematik einsteigen möchte und gern einmal vegane Küche probieren will, ist am 20. Oktober in den "Club der Kulturen" am Thüringer Weg eingeladen. Ab 17 Uhr wird hier gemeinsam gekocht und gegessen. Im Anschluss kann man sich beim Film "KartoffelLiebe" und der anschließenden Diskussionsrunde austauschen und informieren. Für den Kochabend wird aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung unter referat.oekologie@tu-chemnitz.de gebeten. Für spontane Besucher kann sonst leider kein Essen garantiert werden.

Weitere Auskünfte erteilt Manja Buze vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau unter Telefon 0371-5628120 oder per E-Mail oeffentlichkeitsarbeit@swcz.de.

Mario Steinebach
17.10.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel