Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

UN spielen – auf professionellem Niveau

Teilnehmer an der UNO-Simulation in New York laden am 28. Juni 2006 zur Abschlusspräsentation ein – Start des Bewerbungsverfahrens für 2007

*

Bild oben: Blick von der Empore des Plenarsaals der Vereinten Nationen zur Eröffnungszeremonie der NMUN 2006 Bild unten: Mitglieder der Chemnitzer Delegation vor der goldenen Weltkugel (v.l.n.r.: Maximilian Müngersdorff, Jana Döll, Philipp Schrage, Karen Matzke, Ricardo Knorr, Marcus Nürnberger, Jessika Markert, Sarah Wichmann, Bettina Henri, Nadine Mensel, Susanne Günther und Daniel Kämpfe) Fotos: NMUN-Delegation der TU Chemnitz

Ein wenig mussten sie sich schon wieder an den normalen Chemnitzer Uni-Alltag gewöhnen. Nach zehn Tagen New York keine leichte Aufgabe für elf Studenten der TU Chemnitz. Endlose Häuserschluchten, eine Stadt, die niemals schläft und fünf Tage als Hobby-Diplomaten bei den Vereinten Nationen hinterlassen tiefe Eindrücke. Die Gruppe hatte im April in New York an einer Simulation der UNO (NMUN) teilgenommen und dabei das kleine baltische Land Estland vertreten. "Ein bisschen war das wie UN spielen - allerdings auf einem sehr professionellen Niveau", sagt Jessika Markert, eine der Teilnehmerinnen an
dem Projekt. Im Anzug und Kostüm übten die Jugendlichen Weltpolitik. "Wir haben mit 3.200 Studenten aus aller Welt debattiert und unsere Position in den Verhandlungen der UN-Kommitees vertreten, genauso wie das in den wirklichen Sitzungen der UNO passiert", schwärmt Phillip Schrage, der für Estland im NATO-Ausschuss saß.

Jetzt sind die Chemnitzer zurück, das große Ereignis haben sie erfolgreich hinter sich gebracht. Aber noch ist eine Menge zu tun: Der Bericht für die Sponsoren wird geschrieben. Und auch die Abschlusspräsentation wird vorbereitet. Die Chemnitzer Delegation möchte dazu alle Förderer, Freunde und Interessierten ganz herzlich einladen: Am 28. Juni 2006 berichten die Diplomaten auf Zeit von ihren Erlebnissen in New York, danken allen Unterstützern und eröffnen das Bewerbungsverfahren für NMUN 2007. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Hörsaalgebäude, Reichenhainer Staße 90, Raum N113.

(Autorin: Karen Matzke)

Weitere Informationen: http://www.tu-chemnitz.de/nmun

Mario Steinebach
21.06.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel