Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Gründung, Wachstum, Nachfolge - was bedeutet es, ein Unternehmer zu sein?

Von 18. bis 24. November 2013 beteiligt sich die TU Chemnitz mit zahlreichen Angeboten an der Gründerwoche des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

  • Am 18. November rollt die Mr. Snow GmbH im Business Village24 seine textile Skipiste aus; die silbaerg GmbH führt darauf ihre Snowboards vor. Beide Firmen sind Ausgründungen der TU Chemnitz. Die Après-Ski-Party kann zum Netzwerken genutzt werden. Foto: ThyssenKrupp/Rolf Vennenbernd

Jungen Unternehmern den Weg in die Selbstständigkeit ebnen und ein freundliches Gründerklima in Deutschland schaffen - das ist das Ziel der Gründerwoche des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Vom 18. bis 24. November 2013 finden in diesem Rahmen deutschlandweit Workshops, Planspiele, Podiumsdiskussionen und Informationsveranstaltungen rund um das Thema Unternehmensgründung statt. Auch die TU Chemnitz beteiligt sich mit einem facettenreichen Programm an der Bundesinitiative.

Den Startschuss gibt am Montag, den 18. November, ab 17 Uhr eine Kooperation des Gründernetzwerks SAXEED und des Qualifikationsprojekts "Unternehmenszukunft Sachsen". Veranstaltungsort ist das Business Village24 in Chemnitz (Beckerstraße 13), das ab Juni 2014 als Projekthaus Raum für Gründerinitiativen bietet. Nach der Begrüßung beginnen Dr. Mario Geißler, Projektgeschäftsführer von "Unternehmenszukunft Sachsen", und Titus Lindl von WEGVISOR unter der Überschrift "Gründung, Wachstum, Nachfolge - Erfolgsfaktor Personalführung" die Podiumsdiskussion rund ums Thema Unternehmensführung, Business-Planung und Selbstständigkeit. Gäste der Diskussion sind eine Expertin für Personalführung, zwei junge Selbstständige durch Firmenübergabe und ein erfahrener Gründer. Auch das Publikum kann sich aktiv in diese Podiumsdiskussion einbringen. Im zweiten, vom Gründernetzwerk SAXEED gestalteten Teil, werden Kniffe und Tricks für eine erfolgreiche Unternehmensgründung unter dem Aufhänger "Motivation zur Gründung und Rahmenbedingungen" erörtert. Dabei kommen drei junge und erfahrene Gründer zu Wort und stehen vor allem für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung: Jörg Kaufmann (silbaerg GmbH), Jens Reindl (Mr. Snow GmbH) und Sven Tissen (shoppoint24 Gruppe). Abschließend können bei einem Indoor-Skiopening und einer Après-Ski-Party Kontakte geknüpft werden.

Auch am Dienstag, den 19. November, können junge Unternehmer Kontakte zu Praxispartnern knüpfen. Ab 17 Uhr stehen im Technologie Centrum Chemnitz (TCC) an der Annaberger Straße 240 verschiedene Referenten zu Themen wie "Finanzierung von Technologieorientierten Unternehmen" und "Netzwerkbildung und Kooperation" Rede und Antwort. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des TCC, der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. und der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH. Darüber hinaus bietet das TCC am Donnerstag, den 21. November, von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0371 5347-102 eine Telefonsprechstunde an für alle, die an der Gründung eines technologieorientierten Unternehmens im Raum Chemnitz interessiert sind.

Die Gründerwoche bietet außerdem eine gute Gelegenheit für alle, die schon einmal einen Blick in das Patentinformationszentrum der TU Chemnitz werfen wollten. Und nicht nur das - vom 21. bis 23. November können interessierte Existenzgründer von 9 bis 16 Uhr die normalerweise gebührenpflichtigen Datenbanken des Zentrums zur Eigenrecherche nutzen. Hier kann beispielsweise nach Patenten, Gebrauchsmustern, Marken oder Designs gesucht werden. Außerdem ist das Patentinformationszentrum am 23. November von 10 bis 13 Uhr erstmals an einem Samstag für alle Besucher geöffnet.

Das Programm der Gründerwoche richtet sich an Schüler, Studierende, junge Erwachsene und andere Gründungsinteressierte. Im vergangenen Jahr nutzten bundesweit über 45.000 Teilnehmer die Angebote. Die Initiative ist ein Teil der Global Entrepreneurship Week, an der sich weltweit 130 Länder beteiligen.

Weitere Informationen zur Gründerwoche sowie das das gesamte Programm der TU Chemnitz sind zu finden unter http://www.gruenderwoche.de.

(Autorin: Florentina Liefeith)

Katharina Thehos
12.11.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel