Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Alumni-Netzwerk erhält eine Gruppe in Vietnam

Delegation der TU Chemnitz empfing 40 vietnamesische Absolventen zum ersten Alumni-Treffen in Hanoi - Gespräche mit dem Vietnam Ministry of Education and Training

  • 40 Absolventen der TU Chemnitz folgten der Einladung zum ersten Alumni-Treffen in Vietnam, das an der Hanoi University of Science and Technology stattfand . Darunter waren auch Teilnehmer aus dem 1.500 Kilometer entfernten Ho Chi Minh Stadt. Foto: privat
  • Die vom Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Arnold van Zyl (r.), angeführte Chemnitzer Delegation, der auch Prof. Dr. Andreas Hirsch (l.) angehörte, dankte Assoc. Prof. Dr. Nguyen Phong Dien für die Organisation vor Ort. Foto: privat
  • Prof. Dr. Arnold van Zyl, Prof. Dr. Andreas Hirsch und Dr. Wolfgang Lambrecht von der TU Chemnitz waren zudem zu Gast beim Vice-President der Hanoi University of Science and Technology, Assoc. Prof. Dr. Pham Hoang Luong (3.v.l.). Gesprächspartner waren zudem der Leiter des Vietnamese-German Center, Assoc. Prof. Dr. Nguyen Phong Dien (l.) und der Vice-Director des International Cooperation Department der Hanoi University of Science and Technology, Mai Thanh Tung (2.v.l.). Foto: privat

40 Alumni der Technischen Universität Chemnitz kamen am 5. November 2013 in Hanoi zusammen. Manche von ihnen waren sogar aus dem 1.500 Kilometer entfernten Ho Chi Minh Stadt im Süden des Landes angereist, um am ersten offiziellen Treffen für vietnamesische Absolventen und Ehemalige der TU teilzunehmen. Der berühmteste vietnamesische Alumnus der TU Chemnitz ist wohl Tran Quoc Khanh, der heute als stellvertretender Minister im Vietnam Ministry of Science and Technology tätig ist. Die Organisation der Veranstaltung erfolgte in enger Zusammenarbeit zwischen der TU Chemnitz, dem Vietnamesisch-Deutschen Zentrum (VDZ) der Hanoi University of Science and Technology (HUST) sowie der Außenstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der HUST. Begrüßt wurden die Teilnehmer zunächst von Assoc. Prof. Nguyen Phong Dien als Leiter des VDZ, der selbst von 1998 bis 2002 an der TU Chemnitz promovierte. Er verkündete offiziell die Gründung einer "TU Chemnitz Alumni-Gruppe" an der HUST. Ihre Freude über diese Verstetigung der Alumni-Arbeit der TU Chemnitz in Vietnam brachte Anke Stahl zum Ausdruck, die als Leiterin der DAAD-Außenstelle ebenfalls zu den Gästen sprach und betonte, dass der DAAD eine Vielzahl von Alumni-Förderprogrammen anbietet. Schließlich begrüßte der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Arnold van Zyl, die Ehemaligen und stellte ihnen die aktuelle Entwicklung der Universität, der Stadt und der Wissenschaftsregion vor. Alle vietnamesischen Alumni rief er dazu auf, sich zum einen mit Ideen und Vorschlägen in die Arbeit der neuen Alumni-Gruppe sowie in die Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz einzubringen. Zum anderen ermutigte er sie, die Tradition des Studiums oder der Promotion in Chemnitz an ihre Kinder und Enkel weiterzugeben. Seinen Ausklang fand das Treffen in gemütlicher Runde bei typisch deutschem Essen - es gab Gegrilltes, Kartoffelsalat und Bier.

Die Chemnitzer Delegation, zu der neben TU-Rektor Prof. van Zyl auch Dr. Wolfgang Lambrecht vom Internationalen Universitätszentrum und Prof. Dr. Andreas Hirsch von der Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik gehörten, legte in Hanoi darüber hinaus neue Grundsteine für eine fruchtbare universitäre Zusammenarbeit zwischen Chemnitz und Vietnam. Hierzu kamen die Vertreter mit dem Vice-President der HUST, Assoc. Prof. Dr. Pham Hoang Luong, ins Gespräch. Er ist unter anderem für die internationale Zusammenarbeit der Universität in Hanoi zuständig. Beide Hochschulen möchten ihre Kooperation in Zukunft ausbauen - insbesondere bei der Mobilität der Studierenden und Wissenschaftler sowie bei der Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme. "Hier haben wir eine gute Basis, da sowohl die TU Chemnitz als auch die School of International Education der HUST bereits englischsprachige Studiengänge anbieten", sagt Rektor Prof. van Zyl.

Darüber hinaus signalisierte das Vietnam Ministry of Education and Training (MoET) in einem Gespräch die Unterstützung von Aktivitäten, mit denen die TU Chemnitz ihre Beziehungen nach Vietnam intensivieren möchte. "Bei unserem Treffen mit Vertretern des Ministeriums ging es um Kooperationen mit vietnamesischen Partneruniversitäten und um die Gewinnung hervorragender vietnamesischer Studierender, Promovierender und Wissenschaftler für ein Studium oder eine Forschungstätigkeit an der TU Chemnitz", sagt IUZ-Geschäftsführer Dr. Lambrecht und ergänzt: "Natürlich haben wir auch die Entsendung eigener Studierender und Wissenschaftler nach Vietnam besprochen sowie gemeinsame Projekte und einen weiteren Ausbau unserer Alumni-Arbeit." Das MoET berichtete von laufenden und beginnenden Stipendienprogrammen zur Unterstützung von Studien- und Forschungsaufenthalten vietnamesischer Nachwuchswissenschaftler. Ein weiterer Schwerpunkt des Ministeriums ist eine verstärkte Vernetzung von Universitäten mit der Industrie. "Um das Gespräch über all diese Themen weiterzuführen und die Zusammenarbeit zu konkretisieren, haben wir die Vertreter des Vietnam Ministry of Education and Training zu einem Gegenbesuch in Chemnitz im kommenden Jahr eingeladen", hält Prof. van Zyl fest.

Weitere Informationen erteilt Dr. Wolfgang Lambrecht, Telefon 0371 531-35679, E-Mail wolfgang.lambrecht@iuz.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
07.11.2013

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel