Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Börse und Geldanlagen für Einsteiger

Der Studentische Börsenverein Chemnitz e.V. organisiert das Erste Chemnitzer Finanzforum am 26. Oktober 2013 - Zu den Referenten zählt Börsenexperte und Fernsehjournalist Markus Koch

  • Das Team des Studentischen Börsenvereins Chemnitz e.V. freut sich auf das Erste Chemnitzer Finanzforum - v.l.: Rick Hofmann, Robby Thiele, Damaris Diener, Simon Steinmüller, Sebastian Kallmeyer, Marvin Herzberger, Martin Heilmann, Ninette Rank. Foto: Sven Warthemann

"Nachdem Holger Scholze, TV-Börsenkorrespondent und Moderator, 2010 an der TU Chemnitz in einem Vortrag über seinen Werdegang sprach und berichtete, dass er damals beim Dresdner Börsenverein einen Aktionstag Börse mitorganisierte, dachten wir uns: Das wäre doch auch etwas für uns", erzählt Rick Hofmann als einer der Hauptorganisatoren des Ersten Chemnitzer Finanzforums. So beschloss er zusammen mit Robby Thiele, ebenfalls Mitglied im Studentischen Börsenverein Chemnitz e.V., eine entsprechende Veranstaltung zu planen. Das Erste Chemnitzer Finanzforum startet am Samstag, den 26. Oktober 2013, um 10 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz an der Reichenhainer Straße 90. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist kostenlos.

Insgesamt wird es 13 Vorträge geben, auf denen nicht nur Expertenwissen vorausgesetzt wird, wie Rick Hofmann erklärt: "Uns war es wichtig, allen Interessenten auch ein fundiertes Basiswissen mit den Vorträgen zu vermitteln. Deshalb wird sich die erste Reihe der Vorträge erst einmal nur mit grundsätzlichen Fragestellungen des Finanzmarktes beschäftigen, sodass es auch interessierte Einsteiger einfacher haben, die komplizierte Finanzwelt besser zu verstehen." So setzt sich zum Beispiel Prof. Dr. Volker Meier von der Ludwig-Maximilians-Universität München in seinem Vortrag mit der Frage auseinander: "Staatsschulden ohne Ende. Können Schuldenbremsen helfen?" In einem weiteren Vortrag beschäftigt sich Stefan Riße von der Hanseatischen Portfoliomanagement GmbH mit der "Welt zwischen Deflation und Inflation - Rendite in zinslosen Zeiten". Zu den Instrumenten internationaler Trader und insbesondere zur charttechnischen Analyse referiert Harald Weygand, einer der Gründer des Internetportals godmodetrader.de.

Als Holger Scholze 2012 erneut für einen Vortrag an die TU Chemnitz kam, fragten die beiden Ideengeber, ob er sich vorstellen könne, die Schirmherrschaft für das Finanzforum in Chemnitz zu übernehmen. "Nach der Zusage von Holger Scholze begann die Organisationsarbeit. Also fuhren wir im Team auf die Anlegermesse Invest in Stuttgart und den Börsentag in Dresden, um Aussteller und Referenten für unser Projekt zu gewinnen", erklärt Rick Hofmann. Nach einigen Zusagen von Ausstellern, darunter die Sparkasse Chemnitz, Volksbank und die Social Trading Plattform ayondo, erfolgte der erste Kontakt zum Börsenexperten und Fernsehjournalisten Markus Koch. "Wir sind sehr froh darüber, einen so bekannten Namen als Referenten für unser Projekt gewonnen zu haben. Ebenso freuen wir uns natürlich auch über die Unterstützung von Prof. Dr. Friedrich Thießen von der TU Chemnitz als Teilnehmer der Podiumsdiskussion", so Hofmann.

Das Fazit der Hauptorganisatoren des Finanzforums fällt schon im Vorfeld positiv aus: "Wir sind der festen Überzeugung, mit unseren Vortragsreihen und unseren Ausstellern als Partnern ein rundes Gesamtbild der Fragen des Finanzmarktes zu erzeugen. Das Finanzforum ist eine tolle Möglichkeit für Studenten und alle Interessierte, einen Einblick in die Finanzwelt zu bekommen. Für die Zukunft würden wir uns natürlich wünschen, dass sich das Finanzforum als Veranstaltung jährlich an der Technischen Universität Chemnitz etabliert und sind guter Dinge, dass so eine Veranstaltung dazu beiträgt, dass der Fokus der Wirtschaftswelt dadurch noch stärker auf Chemnitz fällt."

Weitere Informationen: http://www.finanzforum-chemnitz.de

Kontakt: Rick Hofmann, rick.hofmann@finanzforum-chemnitz.de

(Autor: Antonin Fischer)

Katharina Thehos
21.10.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel