Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Schüler

Wie gestaltet man ein E-Book?

Schüler des Johannes Kepler-Gymnasiums Chemnitz holten sich für ein Projekt in Vorbereitung des Schuljubiläums 2014 Rat bei der Professur E-Learning und Neue Medien der TU Chemnitz

15 Schüler der Klassenstufe 8, 9 und 10 des Chemnitzer Johannes Kepler-Gymnasiums waren am 17. Oktober 2013 zu Gast am Institut für Medienforschung der Technischen Universität Chemnitz. Die Projektgruppe unter Leitung des Referendars Marcel Seifert holte sich hier Empfehlungen zur Gestaltung von E-Books. Konkret geht es um die Erstellung eines e-Book über die Chronik des Kepler-Gymnasiums, das im kommenden Jahr beim hundertjährigen Jubiläum der Schule auf der Chemnitzer Humboldthöhe präsentiert werden soll. Prof. Dr. Günter Daniel Rey, Inhaber der Professur E-Learning und Neue Medien, stellt zuerst in einem Vortrag eigene Forschungsergebnisse vor.

Danach diskutierten die Schüler zahlreiche Aspekte zum Thema. Dabei wurde zum Beispiel deutlich, wie wichtig erst einmal eine genaue Gliederung ist und das man sich bei der Erstellung von E-Books unbedingt auf das Wesentliche beschränken und verständliche Texte formulieren muss. "Wir erörterten viele Fragen", berichtet Rey, "zum Beispiel, womit errege ich in einem E-Book Spannung? Wie viele Seiten sollte ein E-Book besitzen? Welches Format sollten die Seiten eines E-Books besitzen? Was gilt es bei der Gestaltung der Titelseite zu beachten? Werden E-Books gewöhnliche Bücher vom Markt verdrängen?". Für Prof. Rey war es die erste Veranstaltung, die er im Rahmen der Schulkooperation zwischen der TU und dem Kepler-Gymnasium angeboten hat. "Für den Besuch von Schülern, die sich für derartige Fragen interessieren, werden wir auch weiterhin offen sein", sagt er.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Günter Daniel Rey, Telefon 0371 531-33746, E-Mail guenter-daniel.rey@phil.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
18.10.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …