Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Ein "gläserner" Audi steht künftig im Hörsaalgebäude

Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz erhält am 24. April 2006 das Schnittmodell eines Audi A6

*

Technik wird zum Erlebnis: Das repräsentative Schnittmodell eines Audi A6. Foto: Audi AG

Der Blick der Besucher des Hörsaal- und Seminargebäudes der Technischen Universität Chemnitz an der Reichenhainer Straße 90 wird künftig gleich im Eingangsbereich auf ein Schnittmodell eines Audi A6 gelenkt. Die Besonderheit dieses Modells liegt darin, dass man das "Innenleben" des mit modernster Technik ausgestatteten Audis auf Knopfdruck auch in Funktion sehen kann. Dieses repräsentative Ausstellungsstück dient vor allem als Anschauungsobjekt für die studentische Ausbildung. Zu diesem Zweck aber auch zur Unterstützung der Forschung stellt die Audi AG am 24. April 2006 dieses Audi-Schnittmodell der Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz zur Verfügung.

"Wir freuen uns sehr über diese Aktion, zeigt sie doch die Verbundenheit des Automobilbauers Audi zu seinen Wurzeln in der Region und zur Technischen Universität Chemnitz", so Prof. Dr. Birgit Spanner-Ullmer von der Professur Arbeitswissenschaft. Zudem erhofft sich die Professorin eine PR-Wirkung für den neuen Bachelor-/Master-Studiengang "Automobilproduktion", der im Wintersemester 2006/2007 an der TU Chemnitz startet.

Weitere Informationen: TU Chemnitz, Professur Arbeitswissenschaft, Prof. Dr. Birgit Spanner-Ulmer, Telefon (03 71) 5 31 - 52 08, E-Mail birgit.spanner-ulmer@mb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
20.04.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel