Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Trauer um engagierten Hochschullehrer für Physikalische Chemie und Wissenschaftsorganisator

Prof. Dr. habil. Fritz Thieme, Ehrensenator der Technischen Universität Chemnitz, ist in Hamburg verstorben

Als Mitglied der Sächsischen Hochschulkommission (SHK) und Vorsitzender des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultätentages widmete sich Prof. Dr. habil. Fritz Thieme nach Erlangung der Deutschen Einheit im vorbildlichsten Maße der Neustrukturierung der Universitäten in Sachsen. Außerordentlich galt sein Engagement den Belangen der Technischen Universität Chemnitz. Besonders die Weiterführung der Ausbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen auf hohem Niveau war ihm besonders wichtig.

Als Mitglied des Kuratoriums der Technischen Universität Chemnitz begleitete er konstruktiv die Umstrukturierung der Chemnitzer Bildungseinrichtung entsprechend den Anforderungen der neuen Zeit. Seine umfangreichen Verdienste um die Universität waren 1997 Anlass für die erste Verleihung der Würde eines "Ehrensenators der Technischen Universität". Bereits 1988 trat er der Freundesgesellschaft der TU Chemnitz bei und blieb bis zuletzt in Kontakt mit dieser, auch wenn seine Krankheit keine Reise nach Chemnitz mehr zuließ.

Fritz Thieme wurde 1925 in Risa-Gröba geboren. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft wurde er Neulehrer für Mathematik und Physik am Gymnasium in Meerane. Nach dem Physik-Studium in Stuttgart und Tübingen erfolgte Diplom- und Doktorarbeit bei Prof. Adolf Knappwost. 1970 erhielt er einen Ruf auf eine Professor für Physikalische Chemie an der Universität Hamburg. Sein wissenschaftliches Hauptarbeitsgebiet waren Forschungsthemen zur Metallkunde und zur Grenzflächenchemie.

In seinem letzten Lebensjahrzehnt wurden langzeitig aus beruflichen Gründen vernachlässigte Interessengebiete von ihm bedacht und bearbeitet, so die Astronomie, die Geschichte der Nordsee mit der Insel Helgoland und alles das, was aus der Sicht der Gegenwart zu kurz gekommen war.

Wir verlieren mit Fritz Thieme eine hoch geschätzte Persönlichkeit, die für die TU Chemnitz ein allseitig verlässlicher Partner war. Wir werden ihn nicht vergessen.

(Autoren: Prof. Dr. Günter Marx und Prof. Dr. Heinrich Lang)

Mario Steinebach
19.04.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel