Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Anfassen erwünscht: Das Auto für Entdecker

Professur Virtuelle Fertigungstechnik vereint vom 26. Februar bis 1. März 2013 auf der INTEC in Leipzig viele Forschungsergebnisse in einem einzigartigen Modellauto

Forscher der Professur Virtuelle Fertigungstechnik der Technischen Universität Chemnitz zeigen auf der 14. Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen- und Sondermaschinenbau (INTEC) in Leipzig ihre Ergebnisse aus aktuellen Forschungsprojekten im Bereich der numerischen Simulation und Umformtechnik. Auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" (Halle 3, Stand H 79) können Besucher vom 26. Februar bis 1. März 2013 praxisnahe Fertigungstipps live in Form des sogenannten "ViF-Mobils" entdecken. "Dieses Modellauto wurde extra für die INTEC angefertigt und vereint die vier Teilbereiche Umformtechnik, Modellierung & Simulation, Prozessketten sowie Produktdatentechnologie unseres Forschungsprofils in einem anschaulichen Ausstellungsobjekt", berichtet Prof. Dr. Birgit Awiszus, Inhaberin der Professur Virtuelle Fertigungstechnik. Im Fokus des Messeauftrittes stehen unter anderem die Verfahrensentwicklung des Unrunddrückens, die Entwicklung eines Simulationsmodells für das Zylinderdrückwalzen, das Verbundschmieden von stranggepressten Aluminium-Magnesium-Werkstoffverbunden als Ergebnis aus dem DFG-Sonderforschungsbereich "Hochfeste aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicherheitsbauteile" sowie das Flach-Clinchen für die hybride Anwendung.

Informationen zu Projekten der Professur Virtuelle Fertigungstechnik: http://www.tu-chemnitz.de/mb/vif/forschung_projekte.php

Weitere Informationen erteilt Thoralf Gerstmann, Telefon 0371 531-38678, E-Mail thoralf.gerstmann@mb.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
22.02.2013

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …