Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Der Rhein, die Chemnitzer Theater und die römischen Kaiser

Einschreibungsbeginn für das 26. Semester des beliebten Seniorenkollegs - Anmelderekord im letzten Semester: 787 Teilnehmer - 29 Senioren sind von Anfang an dabei

*

In jedem Semester strömen mehr als 700 Teilnehmer zu den Veranstaltungen des Chemnitzer Seniorenkollegs in das "Auditorium maximum", den größten Hörsaal der TU. Im Bild: Jürgen Hummitzsch und Karl Richter vom Org-Team und Friedel Müller, eine der ältesten Hörerinnen des Seniorenkollegs. Foto: Sven Gleisberg

Das Warten hat ein Ende, denn die Einschreibungen für das Chemnitzer Seniorenkolleg haben begonnen. Eröffnet wird das 26. Semester des Seniorenkollegs am 4. April 2006 mit einem Vortrag von Prof. Dr. Folker Weißgerber, ehemaliges Vorstandsmitglied der Volkswagen AG. Er referiert zum Thema "China - auch unsere Zukunft?".

Das Programm für das Sommersemester 2006 ist breit gefächert: eine kulturgeschichtliche Betrachtung des Rheins, die Besteuerung der Renten, die römischen Kaiser, die finanziellen Gestaltungsspielräume der Stadt Chemnitz bis hin zu Vorträgen aus den Bereichen Sportwissenschaften, Naturwissenschaften oder Architektur. So erwarten die Besucher Vorträge zu Bewegungsphänomenen, zur Nanotomographie, zu superharten Materialien oder zum Bau von Hochhäusern im vergangenen Jahrhundert. Die meisten der 15 Veranstaltungen finden jeweils dienstags von 15.30 bis 17 Uhr im Hörsaalgebäude, Reichenhainer Straße 90, im Hörsaal N 115, statt. Lediglich der Experimentalvortrag Chemie am 16. Mai findet im Böttcher-Bau, Straße der Nationen 62, um 15 und 17.30 Uhr statt.

Interessenten können sich für das kommende Semester ab sofort und an jedem folgenden Dienstag im März von 9.30 bis 15.30 Uhr im Sekretariat des Seniorenkollegs, Telefon (03 71) 5 31 - 20 75, einschreiben. Hier erhalten die Teilnehmenden aktuelle Informationen, eine Teilnehmerkarte und das Programm. Das Sekretariat befindet sich in der Reichenhainer Straße 70, Weinhold-Bau, im Raum 018 und kann mit der Buslinie 32, Richtung Reichenhain, Haltestelle Thüringer Weg, erreicht werden.

Das Organisationsteam möchte auch in diesem Semester dazu beitragen, dass das Seniorenkolleg zu den bestbesuchten Veranstaltungen an der TU Chemnitz gehört. "Das 25. Semester erzielte die bisher höchste Resonanz bei den Senioren. 787 Teilnehmer, soviel wie nie zuvor, trugen sich in alle 15 Veranstaltungen des letzten Semesters ein", so Jürgen Hummitzsch vom Organisationsteam. Im letzten Semester gab es übrigens auch 118 Neuanmeldungen – dies ist der höchste Zuwachs seit es das Seniorenkolleg gibt. Zudem hatten sich im gesamten 25. Semester zusätzlich 469 Teilnehmende als Gäste einzelner Veranstaltungen registriert. "29 Teilnehmer hielten dem Seniorenkolleg über alle 25 Semester hinweg die Treue und werden am 23. März 2006 im Chemnitzer Kabarett dafür mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet", berichtet Hummitzsch.

Das Seniorenkolleg im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/seniorenkolleg

Mario Steinebach
07.03.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel