Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Werkstoffexperten treffen sich im September in Chemnitz

Bis 31. März 2006 können Vorträge für das "9. Werkstofftechnische Kolloquium" eingereicht werden

*

Für das Thermische Spritzen wird mit Hilfe eines Highspeed-Kamera-Systems (bis 33.000 Bilder/Sekunde) die Verteilung der Partikelgeschwindigkeiten im Spritzstrahl untersucht. Foto: Christian Rupprecht

Am 7. und 8. September 2006 findet in der Technischen Universität Chemnitz das "9. Werkstofftechnische Kolloquium" statt. Die Tagungsmitglieder aus dem In- und Ausland erwartet der Themenkomplex "Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde". Im Mittelpunkt stehen Themen wie Stoffschlüssiges Fügen (Kleben, Löten), Dünnschichttechnik (CVD, PVD), Galvanische Metallabschneidung/Anodisieren, Thermisches Spritzen, Auftragschweißen/ -löten, Oberflächenbehandlung (Laser, EB), Verbundwerkstoffe (MMC, PMC, CMC) und Leichtbauwerkstoffe. Die Veranstaltung beinhaltet neben dem Vortragsprogramm auch eine Firmenpräsentation und ein Anwenderforum, wo industrienahe Institute, Produzenten und Dienstleister ihre Produkte einem breiten Publikum präsentieren können. In die Tagung eingebunden ist in diesem Jahr ein Ehrenkolloquium anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Bernhard Wielage von der Professur Verbundwerkstoffe der TU Chemnitz.

Das „9. Werkstofftechnische Kolloquium“ im Internet:
http://www.wtk.tu-chemnitz.de

Weitere Informationen erteilt Dr. Silke Mücklich, TU Chemnitz, Professur Verbundwerkstoffe, Telefon (03 71) 5 31 - 61 71, E-Mail wtk@wsk.tu-chemnitz.de

(Autorin: Nicole Leithold)

Mario Steinebach
07.03.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel