Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Prof. Dr. Klaus Nendel (2.v.l.) und Kay Cramer (2.v.r.) erhielten den Award aus den Händen der beiden Jury-Mitglieder Robert Metzger (l.) von der Munich-Expo GmbH und Christian Labonte von der Audi AG. Foto: Materialica
Uni aktuell Ehrungen

Auszeichnung für Gleitleisten aus nachwachsenden Rohstoffen

MATERIALICA Design & Technology Award 2012 in Silber für eine Entwicklung der Professur Fördertechnik

Auf der Fachmesse MATERIALICA in München wurde am 23. Oktober 2012 zum zehnten Mal der "MATERIALICA Design + Technology Award" vergeben. Diese Auszeichnung stellt Design- und Ingenieurs-Kompetenzen gleichermaßen in den Vordergrund. Die Jury kürte aus rund 150 internationalen Einreichungen 30 Gewinner in fünf Kategorien. Ein "Silver Award" in der Kategorie "Surface + Technology" ging an die Technische Universität Chemnitz. Prof. Dr. Klaus Nendel und Kay Cramer von der Professur Fördertechnik konnten ihn entgegen nehmen für die Entwicklung von Gleitleisten auf Basis nachwachsender Rohstoffe.

Ausgezeichnet wurde die Erfindung eines Kunststoff-Compounds, das zu 60 Prozent aus dem nachwachsenden Rohstoff Haferspelzen besteht. Deutliche Vorteile des neuen Materials zeigen sich bei Reibung und Verschleiß, außerdem werden die Bauteile durch den Einsatz von Haferspelzen preisgünstiger. In der Kategorie "Surface + Technology" richtet sich das Augenmerk der Jury auf neue Oberflächen und deren Herstellungsverfahren. Mitausgezeichnet wurden die beiden Praxispartner der Professur in diesem Projekt: die C.F. Rolle GmbH Mühle aus Waldkirchen und die CKT Kunststofftechnik GmbH aus Mittweida.

Weitere Informationen zur ausgezeichneten Chemnitzer Entwicklung: http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/aktuell/2/4159

Kontakt: Kay Cramer, Telefon 0371 531-37156, E-Mail kay.cramer@mb.tu-chemnitz.de

Katharina Thehos
08.11.2012

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel