Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Mit Karte und Kompass durch die französischen Alpen

TU-Student Sören Lösch gehört vom 13. bis 20. August 2011 zum deutschen Kader bei der Weltmeisterschaft im Orientierungslauf in Chambery

Sieben deutsche Sportler reisen mit einem WM-Ticket zu der am 13. bis 20. August 2011 stattfindenden Weltmeisterschaft im Orientierungslauf in Frankreich. Mit dabei ist der Chemnitzer Physik-Student Sören Lösch. Er hatte sich Anfang Juli über die Sichtungsläufe direkt qualifiziert. "Auf mein WM-Debüt bin ich sehr gespannt. Ich werde bei der Mittel- und Langdistanz sowie mit der Staffel an den Start gehen", sagt Lösch. Für jede Distanz gibt es an den ersten Wettkampftagen drei Vorläufe mit jeweils etwa 50 Startern, in denen sich die besten 15 für das Finale am 17. beziehungsweise 19. August qualifizieren. Der Staffelwettbewerb findet am letzten Wettkampftag statt.

Hauptaustragungsort der WM ist Chambery in der Ski-Region Savoie-Grand Revard. Das deutsche Team wird am 10. August anreisen und letzte Trainingsläufe in dem schwierigen Gelände am Fuße der Savoyer Alpen absolvieren. "Ende Juli habe ich bereits am OOCup in Slowenien im WM-relevanten Gelände teilnehmen können und dort einen letzten Belastungscheck absolviert", sagt Lösch. "Jetzt fühle ich mich fit und bin gespannt auf meine erste WM", so der 24-jährige Student, der durch das Programm "Partnerhochschule des Spitzensports" an der TU Chemnitz unterstützt wird.

Weitere Informationen zu Sören Lösch: http://www-user.tu-chemnitz.de/~lsoe

Homepage der Weltmeisterschaft im Orientierungslauf: http://www.woc2011.fr

Mario Steinebach
02.08.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel