Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Prof. Dr. Lothar Kroll (3.v.r.) erhielt die Ehrenmedaille von Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes (2.v.r.) im Beisein des Kanzlers Dr. Eberhard Alles (r.) und der drei Prorektoren Prof. Dr. Cornelia Zanger, Prof. Dr. Dietrich R.T. Zahn und Prof. Dr. Albrecht Hummel (l.). Foto: Katharina Thehos
Uni aktuell Ehrungen

Auszeichnung für herausragende Verdienste im Leichtbau

Prof. Dr. Lothar Kroll erhielt die Ehrenmedaille der TU Chemnitz

Prof. Dr. Lothar Kroll, Inhaber der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung, erhielt am 19. Juli 2011 die Ehrenmedaille der TU Chemnitz. Die Auszeichnung überreichte TU-Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes im Beisein des gesamten Rektoratskollegiums. "Die Technische Universität Chemnitz verleiht die Ehrenmedaille an Prof. Dr. Lothar Kroll in Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um die Profilierung des Lehr- und Forschungsgebietes `Nachhaltige Schlüsseltechnologien im Leichtbau´ an der Technischen Universität Chemnitz und um die Etablierung von fortschrittlichen Netzwerken auf dem Gebiet von Faserverbundtechnologien für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen in Großserie zwischen der TU Chemnitz und Partnern aus Industrie und Forschungseinrichtungen", begründet der Rektor.

Kroll leitet nicht nur die mit fast 180 Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Hilfskräften größte Professur an der Uni, er war auch im Jahr 2010 der erfolgreichste Drittmittelakquisiteur der TU Chemnitz. Zudem gehört seine Professur zu den am stärksten nachgefragten Forschungspartnern der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland. Unter seiner Leitung hatte die TU Chemnitz in der zweiten Programmphase der bundesweiten Exzellenzinitiative bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit einer Antragsskizze Erfolg. Für die Förderperiode 2012 bis 2017 erarbeitet die TU unter Federführung von Prof. Kroll derzeit die Bewerbung um ein Exzellenzcluster mit dem Titel "Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen".

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" (AiF) e.V. bescheinigt der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung, dass sie mit 64 geförderten Forschungs-und-Entwicklungs-Projekten und einer Fördersumme von 10,9 Millionen Euro derzeit mit großem Abstand den Spitzenplatz bei den geförderten 618 Forschungsinstitutionen im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) einnimmt. In diese Projekte der Chemnitzer Professur sind 94 Firmen eingebunden, darunter 83 kleine und mittlere Unternehmen.

Zur Person: Prof. Dr. Lothar Kroll

Lothar Kroll wurde am 9. April 1959 in Oberglogau (Oberschlesien) geboren. Nach dem Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik an der Technischen Hochschule Oppeln absolvierte er
zusätzlich ein Diplomstudium im Bereich Maschinenbau. 1992 wurde er am Institut für Technische Mechanik der Technischen Universität Clausthal promoviert. Neben einer Vielzahl von Veröffentlichungen, Patenten und Lehraufträgen war Kroll seit 2000 leitender Wissenschaftler am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden. Die Habilitation und die Ernennung zum Privatdozenten erfolgten 2005. Zum 1. Juni 2006 folgte er dem Ruf auf die Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung an der TU Chemnitz. Seit Dezember 2007 ist er zudem Direktor des Cetex Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen gemeinnützige GmbH, eines An-Instituts der TU Chemnitz. Im April 2010 wurde er Koordinator der Allianz Textiler Leichtbau (ATL), Chemnitz.

Katharina Thehos
19.07.2011

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • 25 Jahre Wissen in allen Ausprägungen

    Philosophische Fakultät feiert am 24. Januar 2019 ihr 25-jähriges Bestehen – Festvortrag hält Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Lauer (Universität Basel) – Festwoche startet am 15. Januar …

  • Physik von früh bis spät

    Spannende Vorweihnachtszeit: TU Chemnitz lädt am 20. Dezember 2018 zu weiteren kurzweiligen Weihnachtsvorlesungen ein …

  • Besuch aus Tschechien zum BIDS-Schnuppertag

    Schüler und Schülerinnen aus Tschechien lernten am 4. und 11. Dezember 2018 Chemnitzer Uni-Atmosphäre kennen …

  • Studienwahl leicht gemacht

    Aktionsreich und hochspannend: TU Chemnitz bietet zum „Tag der offenen Tür“ am 10. Januar 2019 ein umfangreiches Beratungsangebot und informiert über 101 Studiengänge …