Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Grafik: Veranstalter
Uni aktuell Veranstaltungen

Junge Filmemacher präsentieren ihre Kurzfilme

Wer erhält das begehrte "Grüne Chamäleon"? - Studenten der Philosophischen Fakultät laden am 16. November 2010 zur 3. Chemnitzer VideoExpo in das Hörsaalgebäude ein

Studierende der Philosophischen Fakultät präsentieren am 16. November 2010 im Rahmen der 3. Chemnitzer VideoExpo an der TU Chemnitz ihre Kurzfilme, die im Laufe des letzten Jahres unter anderem in den Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach, Inhaber der Professur Philosophie mit dem Schwerpunkt Kognitionswissenschaft, entstanden sind. Die Studenten hatten im Rahmen eines vorgegebenen Themenkreises die Möglichkeit, eigene Kurzfilme zu produzieren. Aus Sicht von Sachs-Hombach sei der Versuch gelungen, ähnlich wie an der Magdeburger Otto-von-Guericke Universität, ein von Studenten getragenes Kurzfilmfestival an der TU Chemnitz zu etablieren, jedoch lebe ein solches Festival allein vom Engagement der Studenten.

Die Veranstaltung in diesem Jahr positioniert sich wie auch die vorangegangenen zwei Jahrgänge auf einer interdisziplinären Ebene: Neben Sachs-Hombach beteiligten sich die Professuren Medienkommunikation (Prof. Dr. Claudia Fraas) und Mediennutzung (Prof. Dr. Peter Ohler) am Projekt. Die eingereichten Kurzfilme stammen überwiegend aus den Studiengängen Medienkommunikation, Pädagogik und Germanistik.

Die 3. Chemnitzer VideoExpo beginnt um 18.30 Uhr im Raum N 112 des Hörsaalgebäudes der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90. Neben der öffentlichen Präsentation der Kurzfilme werden die drei besten studentischen Projekte mit dem "Grünen Chamäleon" in den Kategorien Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Der Eintritt ist frei und auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Die Veranstalter rechnen wie im Vorjahr mit mehr als 150 Besuchern.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach, Telefon 0371 531- 36924, E-Mail klaus.sachs-hombach@phil.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
08.11.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel