Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Kunstprojekt „Begehungen“: Studentin Claudia Feger zeigt Fotos

Brühl-Fest lockt am 9. und 10. September 2005 mit Live-Musik, Theater, Tanz, Kunstausstellungen und vielem mehr

*

Claudia Feger in ihrer Fotoinstallation. Foto: Frank Thiele

Am kommenden Wochenende tobt auf dem Brühl wieder das Leben. Beim Brühl-Fest am 9. und 10. September 2005 erwartet die Besucher u.a. Live-Musik mit der Band „Passage“, Open-Air-Kino und Kunst von 30 verschiedenen Künstlern der Region. Los geht es am Freitag um 18 Uhr.

Mit dabei ist auch die Chemnitzer Studentin Claudia Feger. Im ehemaligen Laden „Blumen-Göthert“ an der Ecke zur Unteren Aktienstraße ist ihre Fotoinstallation „Zeitenlicht“ zu sehen. „Fotografisch spiele ich sehr stark mit der Wirkung von Licht und Schatten. Und die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Verfall einstmals wichtiger Industriebauten von Chemnitz“ erklärt die gebürtige Karl-Marx-Städterin. „Dem Brühl erging es ja nicht viel anders.“

Künstlern, die an den Begehungen teilnehmen wollten, wurden drei Aufgaben gestellt. Sie mussten eine begehbare Installation entwickeln, und mindestens drei ihrer Arbeiten sollten sich mit der Zukunft, Gegenwart oder Vergangenheit des Brühls beschäftigen. Zudem werden die Künstler an diesem und dem kommenden Wochenende an verschiedenen Aktionen teilnehmen. Unter dem Motto „Aktion addiert Kunst“ will Organisator Martin Krahl auch die Besucher mit einbeziehen. Den Ideen sind damit keine Grenzen gesetzt.

Claudia Feger widmet sich nur in der Freizeit der Fotografie. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Germanistik, Psychologie und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften, studiert die 26-Jährige nun Pädagogik an der TU Chemnitz. „Nach dem Studium würde ich gerne promovieren“, sagt Claudia Feger. „Und mein beruflicher Wunsch ist es, an der Universität als wissenschaftliche Mitarbeiterin zu arbeiten.“

(Autorin: Simone Schwarze)

Mario Steinebach
09.09.2005

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel