Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

"Der Messias" im Hörsaalgebäude

Universitätsorchester "Collegium musicum" und Motettenchor der TU Chemnitz laden am 13. Dezember 2009 zum Weihnachtskonzert ein - Abschied von Peter Krone, der drei Jahrzehnte den Takt angab

*

Seit Jahren auch international erfolgreich: der Motettenchor und das Universitätsorchester Collegium musicum der TU Chemnitz - hier bei ihrem Auftritt in der St.Mattheus-Kirche Stockholm. Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Albrecht Richter

Das Oratorium "Der Messias” von Georg Friedrich Händel ertönt am 13. Dezember 2009 ab 17 Uhr nicht in einer Kirche, sondern im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz an der Reichenhainer Straße. Für die Musiker des Universitätsorchesters Collegium musicum und die Sänger des Motettenchor der TU Chemnitz ist es sozusagen ein Heimspiel. Begleitet werden sie von den Solisten Ulrike Staude (Sopran) aus Dresden, Natalia Krone (Alt) aus Dresden, Friedrich Aurich (Tenor) aus Weimar sowie Martin Saul (Bass) aus Dresden.

Eintrittskarten zu 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) können im Vorverkauf im Musikhaus CHARTS am Rosenhof oder eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse zu 14 bzw. 10 Euro erworben werden. Das Weihnachtskonzert wird von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau sowie von der Firma Korte & Pöhland gefördert.

Zugleich ist dieses Konzert eines von zwei Abschiedskonzerten des Dirigenten und Leiters Peter Krone, der mehr als drei Jahrzehnte im "Collegium musicum" und im Motettenchor den Takt angab und nun Chemnitz verlässt. Unter seiner Leitung wurden beide Klangkörper für die Universität zu einem kulturellen Aushängeschild ersten Ranges im In- und Ausland - unter anderem in Frankreich, Italien und Japan. Das Orchester wird künftig der Stadt und der TU weiterhin erhalten bleiben. Das Collegium musicum agiert seit November als Verein. Anfang 2010 soll die neue künstlerische Leitung feststehen. Wer künftig beim Orchester mitwirken möchte, kann gern mittwochs von 18:30 bis 21 Uhr im "Alten Heizhaus" im Innenhof des Böttcher-Baus, Straße der Nationen 62, bei den Proben "reinschnuppern".

Weitere Informationen erteilt Matthias Ehrig, Telefon 0371 531-31525, E-Mail cmc@tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
02.12.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel