Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Uni aktuell Studium

Wie kommt der Sprudel in die Limo?

Chemnitzer SonntagsUni bietet erstmals zwei Vorlesungen speziell für Kinder - Anmeldung erforderlich

Am 4. September 2005 fällt an der TU Chemnitz der Startschuss für das vierte Semester der SonntagsUni, die sich sowohl an Schüler, Jugendliche und Studenten als auch an Berufstätige und Senioren wendet. Los geht es mit einer Vorlesung der besonderen Art: Zum Thema „Warum bin ich ‚Ich’?“ wird zum ersten Mal ein Vortrag speziell für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren angeboten. Eine weitere Kindervorlesung folgt am 6. November mit „Wie kommt der Sprudel in die Limo?“. Für beide Vorlesungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Am 11. September beginnen die regulären Veranstaltungen der SonntagsUni mit Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Prof. Dr. Michael Wolffsohn, einer der bekanntesten aber auch umstrittensten deutschen Historiker und Politikwissenschaftler spricht zum Schwerpunkt „Internationaler Terrorismus“. Des Weiteren stehen die Themen „Welt der Träume“ (25.9.2005), „Kabarett kennt keine Grenzen, Kabarett kennt kein Pardon … oder wie Kabarettisten die Welt mit Humor auf den Punkt bringen“ (9.10.2005), „Getrennt vereint? Wahrnehmung der gesamtdeutschen Gesellschaft im Osten“ (23.10.2005), „Datenschutz – Hemmnis oder Notwendigkeit?“ (20.11.2005), „Von Weihnachtsmann bis Väterchen Frost – Weihnachtsbräuche in aller Welt“ (4.12.2005) auf dem Programm. Informationen zu den Vorträgen findet man im Internet unter http://www.sonntagsuni.de .

Die Veranstaltungen der SonntagsUni finden am Sonntagvormittag von 10.30 bis 12 Uhr (Kindervorlesungen bis 11:30 Uhr) im Raum N012 im Hörsaal- und Seminargebäude, Reichenhainer Straße 90, statt. Der Unkostenbeitrag pro Teilnehmer und Veranstaltung beträgt 2,50 Euro (ermäßigt 2 Euro) und 1 Euro für Schüler. Die Vorlesungen für Kinder sind kostenfrei.

Die Chemnitzer SonntagsUni wurde im Rahmen des Programms "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" im Projekt "Bildungsforum Südwestsachsen" von der Professur Erwachsenenbildung und betriebliche Weiterbildung ins Leben gerufen. "Mit unserer SonntagsUni wollen wir eine stärkere bürgernahe Vernetzung von informellem Lernen, Kulturrezeption, Unterhaltung und Begegnung auf der Grundlage des Konzeptes des Lebenslangen Lernens erreichen", so der Initiator und Chef des Organisationsteams dieses Bildungsangebotes, Prof. Dr. Roland Schöne.

Nach dem großen Zulauf für ihr Seniorenkolleg hatte die TU Chemnitz bereits im Februar 2004 die "SonntagsUni" für alle Altersgruppen begonnen. Zu den bisher 22 Veranstaltungen kamen insgesamt etwa 2.000 Interessierte.

Anmeldungen für die Kindervorlesungen sowie weitere Informationen zur SonntagsUni: Jana Voigt, Telefon (03 71) 5 31 - 45 32, Fax (03 71) 5 31 - 44 53, E-Mail jana.voigt@phil.tu-chemnitz.de .

Mario Steinebach
02.08.2005

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel