Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Baudenkmäler – abreißen oder umwandeln?

„AgricolaForum“ widmet sich am 2. Juni 2005 der baukünstlerischen Substanz in Deutschland

*

Namensgeber der Veranstaltungsreihe an der TU: Der Humanist und Gelehrte Georgius Agricola (1494 - 1555). Quelle: Ölgemälde des Münchener Kunstmalers Karl Pindl (um 1940), Rathaus Chemnitz Foto: Maivoigt, Deutsche Fotothek Dresden

Die nächste Veranstaltung des "AgricolaForums" wird sich am 2. Juni 2005 mit dem Thema "Verwandlung der Baudenkmäler" beschäftigen. Ab 20 Uhr spricht der Architektur-Professor Gisbert M. Hülsmann im Veranstaltungszentrum "Altes Heizhaus" der TU Chemnitz, Straße der Nationen 62 (Innenhof Böttcher-Bau) darüber, dass Denkmalpflege nicht nur eine Frage des Geldes ist. Zu der Veranstaltung, die gemeinsam von der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen und der TU Chemnitz durchgeführt wird, sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Prof. Gisbert M. Hülsmann war u. a. an der Fachhochschule Aachen, der Akademie für gestaltende Handwerke Aachen und der Fachhochschule Anhalt am Bauhaus in Dessau tätig. Der pensionierte Architektur-Professor ist seit diesem Jahr Präsident der Deutschen Gesellschaft für Christliche Kunst.

Hintergrund: Baudenkmäler in Deutschland

Deutschland hat in seinen Landschaften und Städten eine Vernichtung seines baukünstlerischen Bestandes hinnehmen müssen. Die Vertrautheit mit Haus, Hof und Stadt und ihren architektonischen Maßstäben wurden tief erschüttert, die Entfremdung und Zerstörung dauert bis heute an. Unsere Baudenkmäler fallen Abriss oder Neubau zum Opfer. Grund ist eine falsch verstandene Denkmalpflege mit einem fast wahnhaften Hang zu „historischer“ Perfektion wie auch eine konsequent auf Gewinn orientierte Wirtschaft.

Weitere Informationen geben Prof. Dr. Friedrich Naumann, Professor für Wissenschafts-, Technik- und Hochschulgeschichte der TU Chemnitz, Telefon (03 71) 5 31 - 40 61, sowie Prof. Dr. Michael Schreiber und Dr. Klaus Morawetz, Professur Theorie ungeordneter Systeme der TU Chemnitz, Telefon (03 71) 531 -31 46 .

Das AgricolaForum im Internet: http://www.agricolaforum.de

Alexander Friebel
31.05.2005

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel