Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Stille Nacht

Der Universitätschor der TU Chemnitz begeht die Adventszeit mit erweitertem Repertoire - Nächste Auftritte am 11., 12. und 17. Dezember 2008

*

Foto: Christine Kornack

Den Höhepunkt eines jeden Chorjahres bildet ebenso für die Hörer wie für den Chor selbst die Adventszeit. Deshalb ist der Universitätschor der TU Chemnitz auch in diesem Jahr wieder ab dem ersten Advent in Sachsen unterwegs, dieses Mal sogar mit erweitertem Programm. Als Auftakt der Konzertreihe tritt der Chor am 30. November 2008 um 17 Uhr in Waldheim im Ratssaal des Rathauses bei den "Waldheimer Weihnachtsklängen zum ersten Advent" auf. Das nächste Konzert findet am 6. Dezember um 19.30 Uhr in der Kirche Heilige Familie in der Hegelstraße 3 in Zwickau statt, das dritte am 11. Dezember zur musikalischen Vesper in der Jacobikirche am Jacobikirchplatz in Chemnitz.

Vorläufigen Höhepunkt bildet der Auftritt des Universitätschors beim Benefizkonzert des Musikbundes Chemnitz für den städtischen Kinderchor. Dieses beginnt am 12. Dezember um 17 Uhr in der Johanneskirche in Chemnitz-Reichenbrand, Zwickauer Straße 516. Kurz darauf folgt am 17. Dezember um 19 Uhr das beliebte Konzert des Chors im Alten Heizhaus auf dem Gelände des Chemnitzer Universitätsteils Straße der Nationen. Mit dem Konzert in der Franziskuskirche Chemnitz am 9. Januar 2009 verabschiedet der Universitätschor die Vor- und Nachweihnachtszeit. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, es wird um eine kleine Spende gebeten.

In diesem Jahr hat der Universitätschor sein Repertoire erweitert. Außer traditionellen Weihnachtsliedern wird er auch populäre Stücke aufführen. Das Programm reicht von der Motette über Gospel bis hin zum Popsong.

Der Universitätschor im Internet: http://www-user.tu-chemnitz.de/~seibt/unichor

(Autorin: Julia Keller)

Mario Steinebach
21.11.2008

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel