Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Faszination Symmetrie

Im Rahmen des Adam-Ries-Kolloquiums referiert am 8. Mai 2008 Prof. Dr. Horst Martini zum Thema "Faszination Symmetrie: Spezielle Klassen konvexer Polyeder"

*

Referent Prof. Dr. Horst Martini Foto: Christine Kornack

Was haben der griechische Philosoph Platon, der griechische Mathematiker Archimedes und der belgische Mathematiker Catalan gemeinsam? Sie alle konnten sich für die Symmetrie geometrischer Körper begeistern und entdeckten interessante Polyederklassen. Die Bezeichnung "Polyeder" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Vielflächner". Es handelt sich dabei um Körper, die durch mehrere ebene Flächen begrenzt sind. Am 8. Mai 2008 sind sie Thema des Adam-Ries-Kolloquiums der Fakultät für Mathematik. Referent ist Prof. Dr. Horst Martini, Inhaber der Professur Geometrie an der TU Chemnitz.

Als besonders ästhetisch werden seit der Antike vor allem Polyeder angesehen, die einen möglichst hohen Grad an Symmetrie aufweisen. Die wohl regelmäßigsten Vielflächner sind die fünf platonischen Körper. Ihre Seitenflächen entsprechen zueinander kongruenten, regulären Vielecken, von denen in jeder Ecke jeweils gleich viele zusammentreffen. Ein geläufiges Beispiel hierfür ist das Hexaeder, besser bekannt als klassischer Würfel. Aber auch die übrigen platonischen Körper finden außerhalb der Mathematik ihre Anwendung, unter anderem in der bildenden Kunst und als Spielwürfel in Fantasy-Rollenspielen. Weitere faszinierende Fakten zu Geschichte, Eigenschaften und Bedeutung von Polyedern werden im Kolloquium anschaulich präsentiert. Außerdem wird ein Exkurs in den vierdimensionalen Raum unternommen, und die höherdimensionalen Analoga der platonischen Körper werden vollständig vorgestellt.

Der Vortrag "Faszination Symmetrie: Spezielle Klassen konvexer Polyeder" findet am 8. Mai 2008 um 16 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, Raum N012, statt.

Weitere Informationen zum Adam-Ries-Kolloquium: http://www.tu-chemnitz.de/mathematik/discrete/Mathejahr/arc.php

(Autorin: Anett Michael)

Katharina Thehos
05.05.2008

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel