Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Glückwunsch zum sehr guten Diplom

Sebastian Böttcher ist der erste "Systems Engineering"-Absolvent der TU Chemnitz

*

Prof. Dr. Egon Müller (l.), Inhaber der Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb, gratuliert Sebastian Böttcher zum hervorragenden Studienabschluss. Foto: Thomas Weber

Er ist der erste Student, der den Studiengang "Systems Engineering" erfolgreich abgeschlossen hat: Sebastian Böttcher aus Lichtenwalde. In der vergangenen Woche verteidigte er seine Diplomarbeit zum Thema "Methodenentwicklung für eine schlanke Fabrikplanung und Gestaltung eines Planspiels für die Porsche Akademie" mit der Note "sehr gut". Nach reichlich zehn Semestern bekommt der junge Mann nun sein Diplom überreicht.

Stichwort: Studiengang "Systems Engineering"

Dieser interdisziplinär ausgelegte Studiengang wurde im Wintersemester 1999/2000 an der TU Chemnitz eingeführt. Er vermittelt den Studierenden Kompetenzen in Produktions- und Betriebswissenschaften, in Informations- und Kommunikationstechnologien, in interkultureller Kommunikation und fremdsprachlicher Verhandlungsführung, in der kundenorientierten Herstellung und Inbetriebnahme komplexer Anlagen sowie im Management vernetzter Kooperationssysteme. Damit werden in diesem Studiengang Ingenieure für national und international tätige Produktions- und Dienstleistungsunternehmen ausgebildet, die in der Lage sind, komplexe Systeme zu akquirieren, zu planen, zu produzieren und zu betreiben.

Das Studium kann nach zehn Semestern mit dem deutschen Diplom oder bereits nach sieben Semestern mit dem international anerkannten Bachelorgrad und weiteren drei Semestern mit dem Mastergrad abgeschlossen werden.

Weitere Informationen sind erhältlich bei der Zentralen Studienberatung der TU Chemnitz, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz, Telefon 03 71 / 5 31 - 18 40, -16 37, - 16 90, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de .

Mario Steinebach
31.01.2005

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel