Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Neue Berufung an die Universität

Zum 1. März 2021 wurde ein Professor durch den Rektor neu an die TU Chemnitz berufen – Prof. Dr. Marcel Lichters leitet nun die Professur „BWL – Marketing und Handelsbetriebslehre“

Zum 1. März 2021 wurde Prof. Dr. Marcel Lichters an die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Chemnitz auf die Professur „BWL – Marketing und Handelsbetriebslehre“ berufen. Die feierliche Berufung durch den Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, wird aufgrund der aktuellen Situation an der Universität zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

In seiner Forschung beschäftigt sich Prof. Marcel Lichters vornehmlich mit  Entscheidungsanomalien und Manipulation von Konsumenten, quantitativen Marktforschungsmethoden und sensorischem Marketing, insbesondere Duftforschung und sensorische Produktakzeptanz im Bereich Lebensmittel. Hierzu unterhält er Kooperationen zu internationalen Partnern zum Beispiel am Caltech, der University of South Florida, der Georgia State University und der Rowan University. Er publiziert in international renommierten Fachzeitschriften wie dem „Journal of Marketing Research“, dem „Journal of Service Research“, und dem „Journal of Business Research“.

Zur Person: Prof. Dr. Marcel Lichters

Prof. Dr. Marcel Lichters hat seit dem 1. März 2021 die Professur „BWL – Marketing und Handelsbetriebslehre“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz inne. Zuletzt war er Juniorprofessor für „BWL – Consumer Behavior“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Lichters hat Wirtschaftspsychologie und Business Consulting an der Hochschule Harz in Wernigerode studiert. Nach mehrjähriger Praxiserfahrung in den Bereichen Marktforschung und Marketingberatung in der Schweiz und Göttingen setzte er seine Laufbahn als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg fort.

2015 erfolgte die Promotion mit einer Dissertation zum Thema „Consumer Choice in Context: A Qualitative Meta-Analysis and Six Experiments on the Context Dependency of Consumer Preferences“, ebenfalls an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Im Anschluss übernahm er eine Position als Senior Manager beim Institut für Sensorikforschung und Innovationsberatung (isi GmbH in Rosdorf/Göttingen) und vertrat die Professur Konsumentenpsychologie und Marktforschung an der Hochschule Harz. 2016 übernahm er dann die Juniorprofessor für „BWL – Consumer Behavior“ in Magdeburg und folgte nun dem Ruf an die TU Chemnitz.

Matthias Fejes
01.03.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Mit dem Career Service von der Uni in den Job

    Career Service der TU Chemnitz startet mit virtuellen Beratungen, Infoveranstaltungen, Workshops sowie digitalen Networking-Events rund um den Berufseinstieg ins Sommersemester – Anmeldungen sind ab sofort möglich …

  • Neue Messtechnik für Fußbewegungen eröffnet neue Untersuchungs-Perspektiven

    Untersuchung der Professur Bewegungswissenschaft der TU Chemnitz deutet darauf hin, dass sich die Funktion des Fußes nur unter alltäglichen Belastungen wie dem Gehen beurteilen lässt – Bisherige Annahmen stützen sich vorranging auf Messungen im Stehen oder Sitzen …

  • Die Telemedizin vorantreiben

    Studie unter Beteiligung der TU Chemnitz untersucht Rolle von digitalen Anwendungen in Europas Krankenhäusern – Veröffentlichung im renommierten „Journal of Management Information Systems“ …

  • Gemeinsam für mehr Barrierefreiheit im Öffentlichen Personenverkehr

    Forscherinnen und Forscher der TU Chemnitz leisten Beitrag zur Barrierefreiheit im Öffentlichen Personenverkehr durch die standardisierte Erfassung und Bereitstellung von Barriere-Daten in BMVI-gefördertem Projekt …