Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Ute Blumtritt ist in der Chemnitzer Universitätsbibliothek zuständig für Open Access und organisiert die Informationsveranstaltung. Aktuelle Informationen zum Thema Open Access gibt es auf der Internetseite <a href="http://open-access.net">http://open-access.net</a>. Foto: Mario Steinebach

Uni aktuell Veranstaltungen

Das Recht der Urheber

Die Universitätsbibliothek der TU Chemnitz lädt am 10. September 2007 zur Informationsveranstaltung "Open Access und das Urheberrecht" ein

Der Traum vieler Wissenschaftler: Von jedem Winkel der Welt aus auf neueste Forschungsergebnisse, Daten und Erkenntnisse zugreifen, mit Kollegen über den ganzen Globus vernetzt sein und eigene Werke schnell weltweit veröffentlichen. Mit "Open Access" kann all das wahr werden. Open Access ist der freie Zugang zu Informationen im Internet. Lesen, herunterladen, kopieren, verteilen und drucken von wissenschaftlichen Veröffentlichungen ist möglich, solange der Urheber genannt wird. Finanzielle, gesetzliche und technische Barrieren soll es nicht geben. Allerdings muss die Authentizität der Veröffentlichungen gewährleistet sein und der Autor muss die Möglichkeit behalten, selbst durch die Vergabe von Lizenzen zu bestimmen, wie sein Werk genutzt werden darf. Beim Betrieb von Open-Access-Dokumentenservern und -Zeitschriften ergeben sich zahlreiche rechtliche Fragen. Auf Grundlage einer EU-Richtlinie wird das deutsche Urheberrecht novelliert - ein großer Teil des neuen Rechts trat im September 2003 in Kraft, weitere Änderungen werden noch in diesem Jahr verabschiedet. Besondere Bedeutung für Open-Access-Veröffentlichungen hat die Behandlung unbekannter Nutzungsarten. Diese Regelung ermöglicht es Urhebern, Rechte an ihren Werken auch für noch nicht bekannte Nutzungsarten zu vergeben.

Die Universitätsbibliothek Chemnitz lädt alle Interessenten der sächsischen Hochschulen am 10. September 2007 zur Veranstaltung "Open Access und das Urheberrecht" ein. Vormittags referiert Dr. Eric Steinhauer zum Thema "Rechtliche Aspekte und Strategien für Open-Access-Publikationen". Steinhauer ist Jurist und Bibliotheksrat an der Technischen Universität Ilmenau. Er ist wesentlich an der Konzipierung der Publikationsplattform ilmedia beteiligt, leitet den Universitätsverlag der TU Ilmenau und betreibt den Blog http://bibliotheksrecht.blog.de. Nachmittags spricht Cordula Nötzelmann über "Lizenzen für Open-Access-Publikationen". Nötzelmann ist Leiterin der Gruppe Publikationssysteme beim Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen und hat am neuesten DFG- Projekt "Aufbau einer bundesweiten Informationsplattform zu Open Access" mitgewirkt. Zuvor war sie Open-Access-Beauftragte der Universität Bielefeld.

Nach beiden Vorträgen ist Zeit für Fragen und zur Diskussion. Die Veranstaltung am 10. September beginnt um 10 Uhr und endet um 14.30 Uhr. Sie findet statt im Gebäude der TU Chemnitz in der Straße der Nationen 62. Der Raum richtet sich nach der Teilnehmerzahl und wird kurzfristig bekannt gegeben.

Das genaue Programm und eine Möglichkeit zur Anmeldung im Internet: http://www.bibliothek.tu-chemnitz.de/hochschulschriftenstelle/einladung.html

Weitere Informationen erteilt Ute Blumtritt, Telefon 0371 531-31290, E-Mail ute.blumtritt@bibliothek.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
27.08.2007

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel