Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Auf nach Houston

Juniorprofessor Dr. Daniel Lenz folgt einer Einladung der Rice-University zum Lehren und Forschen

*

Sieben Monate wird Dr. Daniel Lenz als Gastprofessor in den USA verbringen. Foto: Carina Linne

Es ist bereits die zweite Einladung der Rice-University im texanischen Houston an Dr. Daniel Lenz, Juniorprofessor für Mathematische Physik an der TU Chemnitz. Nachdem vor zwei Jahren der Vorlesungskalender keinen Freiraum für eine Gastprofessur bot, freut sich Lenz nun umso mehr, am 20. August 2007 nach Houston reisen zu können. Er folgt damit der Einladung eines Forscherkollegen aus seinen Frankfurter Zeiten, Prof. David Damanik, der mittlerweile an der Rice-University lehrt.

"Für mich ist es die erste Gastprofessur und es ist natürlich etwas Besonderes und eine große Herausforderung zugleich", so Lenz. Insbesondere das akademische System in den USA stellt sich verschulter dar als das Deutsche. "Die ersten dreieinhalb Monate darf ich lehren. Da gebe ich zwei Kurse. Einmal zu meinem Spezialforschungsgebiet Dynamische Systeme und zum anderen werde ich eine Calculus-Vorlesung geben. Nach den drei Monaten der Lehre, werde ich die restliche Zeit zusammen mit Prof. Damanik forschen. Außerdem stehen diverse Besuche bei Kollegen in Victoria, Princeton und am Caltech auf dem Programm."

Insgesamt wird Lenz sieben Monate in den USA verweilen. Sein Besuch an der Rice-University ist in zweierlei Hinsicht eine Besonderheit. Zum einen, weil bisher noch kein Mathematiker der TU an der Rice-University lehrte, und zum anderen, weil es eigentlich ungewöhnlich ist, als Juniorprofessor eine Gastprofessur im Ausland zu bekommen: "Unser Dekan der Fakultät für Mathematik war sehr aufgeschlossen und hat meine Gastprofessur unterstützt. Ich hoffe, einen neuen starken Kontakt für die Fakultät zu knüpfen", so Lenz. Er freut sich auch, dass sein Doktorand Matthias Keller in der Zeit seiner Abwesenheit gut versorgt ist. Keller wird mit einem Stipendium für einen Gastaufenthalt an die Universität in Princeton gehen.

Weitere Informationen erteilt Jun-Prof. Dr. Daniel Lenz, Telefon (0371) 5 31 - 3 41 23, E-Mail dlenz@mathematik.tu-chemnitz.de.

(Autorin: Carina Linne)

Katharina Thehos
02.08.2007

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel