Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Verflechtung mit der Region als Leitgedanke

Die Technische Universität Chemnitz und das Gymnasium "Prof. Dr. Max Schneider" in Lichtenstein kooperieren, um Schüler an ein Studium heranzuführen

*

Der Rektor des Lichtensteiner Gymnasiums, Gerd Kolitsch (l.), und TU-Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes unterzeichneten den Vertrag und betonten, dass es viele Anknüpfungspunkte für eine lebendige Kooperation gebe. Foto: Katharina Thehos

Am 6. Juli 2007 schlossen die TU Chemnitz und das Prof.-Dr.-Max-Schneider-Gymnasium in Lichtenstein einen Kooperationsvertrag. TU-Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes und der Schulleiter des Gymnasiums, Gerd Kolitsch, unterzeichneten den Vertrag. Ziel der Kooperation ist es, den 650 Schülern des Gymnasiums Einblicke in die Lehre und Forschung anzubieten. Sie erhalten die Möglichkeit, an Lehrveranstaltungen und Praktika der TU teilzunehmen, Laborräume kennenzulernen und Teile der vorhandenen Infrastruktur mitzunutzen. Die TU unterstützt zudem Praktika und Projektarbeiten der Gymnasiasten. Auch bei der Studienberatung und der Lehrerfortbildung werden die Vertragspartner künftig zusammenarbeiten. Einen ersten Kontakt hat bereits Dr. Robert Baumgartl geknüpft, Inhaber der Juniorprofessur Echtzeitsysteme an der TU Chemnitz und selbst Absolvent des Lichtensteiner Gymnasiums.

Zur weiteren Entfaltung des schulischen und außerschulischen Lebens hat sich das Gymnasium eine noch engere Verflechtung mit der Region auf die Fahnen geschrieben. Dazu arbeitet die Schule bereits mit verschiedenen Institutionen und Personen zusammen, wie der Stadtbibliothek, dem Zwickauer Theater, Politikern und Gerichten. Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit der TU Chemnitz fand im Rahmen einer Preisverleihung statt, bei der der Förderkreis des Gymnasiums die besten Schüler des Schuljahres auszeichnete.

Das Gymnasium "Prof. Dr. Max Schneider" im Internet: http://www.gymnasium-lichtenstein.de

Weitere Informationen erteilt Sandra Kaminski, Referentin für Marketing und Internationales, Telefon (03 71) 5 31 - 3 53 82, E-Mail sandra.kaminski@verwaltung.tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos
06.07.2007

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel