Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Die vier Starter der TU (r.) sicherten sich im Team-Rennen den dritten Platz. Foto: privat

Uni aktuell Sport

Gute Platzierungen trotz schlammiger Strecke

Vier Studierende der TU Chemnitz nahmen mit Erfolg an den Deutschen Hochschulmeisterschaften für Mountainbiker in Frammersbach teil

In Frammersbach im Spessart hatte es tagelang geregnet - dann standen am 23. und 24. Juni 2007 die Deutschen Hochschulmeisterschaften der Mountainbiker an. Von der TU Chemnitz stellten sich vier Sportler den äußerst schwierigen Streckenbedingungen. Beim Team-Rennen am Samstag musste jeder eine Runde von 4,6 Kilometern fahren. Am Ende kamen Lutz Baumgärtel, Daniela Storch, Matthias Pietsch und Sebastian Siegert knappe drei Minuten nach dem Gewinnerteam von der Uni Würzburg ins Ziel und sicherte sich den dritten Platz.

Zwei Runden von je 60 Kilometern Länge durch den Naturpark Spessart mussten die Teilnehmer am Sonntag beim Marathonrennen absolvieren. Auf den 120 Kilometern durch tiefen Schlamm waren 3.300 Höhenmeter zu bewältigen. Das beste Ergebnis für die TU Chemnitz erreichte Daniela Storch: Sie kam bei den Studentinnen auf Rang drei. Baumgärtel fuhr in der Wertung der Studenten auf Platz sechs, Pietsch erreichte in der Hobbyklasse einen achten Rang. Siegert musste das Rennen wegen Knieproblemen vorzeitig abbrechen. "Die Strecke war nicht leicht, aber wir konnten trotzdem mit äußerst zufrieden stellenden Ergebnissen vom Wettkampf zurückkehren", resümieren die Starter der TU.

Katharina Thehos
28.06.2007

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel