Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 23.06.2019

Auszeichnungen für hervorragende Dissertationen

Niederlassung Chemnitz der Commerzbank AG vergab im Rahmen der Graduiertenfeier Preise an die Ingenieurwissenschaftlerin Dr. Sonia Bradai und an die Psychologin Dr. Julia Grass

Zwei erfolgreiche Promovendinnen der Technischen Universität Chemnitz des vergangenen Jahres sind am 22. Juni 2019 mit dem Dissertationspreis der Niederlassung Chemnitz der Commerzbank AG ausgezeichnet worden. Die Preise in Höhe von je 1.000 Euro überreichten der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, sowie Robert Wolf, Anlagemanager in der Niederlassung Chemnitz/Südwestsachsen der Commerzbank AG, im Rahmen der Graduiertenfeier der TU Chemnitz in der St. Petrikirche am Theaterplatz.

Dr. Sonia Bradai erhielt die Ehrung für ihre Dissertation zum Thema „Design and Modelling of a Novel Hybrid Vibration Converter based on Electromagnetic and Magnetoelectric Principles“. Diese verfasste sie an der Professur Mess- und Sensortechnik, wo sie von Prof. Dr. Olfa Kanoun betreut wurde. Die zweite Preisträgerin ist Dr. Julia Grass. Sie schrieb ihre Dissertation zum Thema „ Need for Cognition aus einer Anwendungs- und Grundlagenperspektive“. Betreut wurde die nun ausgezeichnete Arbeit von Prof. Dr. Anja Strobel, Professur Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik.

Mit den Dissertationspreisen der Commerzbank werden jährlich durch ein unabhängiges Gremium ausgewählte, herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus allen Fakultäten der Universität ausgezeichnet. Hauptkriterien für die Vergabe der Preise sind eine Bewertung der Dissertation mit "summa cum laude" – der höchsten Note auf der Promotions-Skala – sowie die Zeit, die für die Anfertigung der Doktorarbeit benötigt wurde.

Presseartikel