Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 21.03.2019

Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen

Fehler begleiten die Computer-Technologie von Anfang an. Schon lange vor dem Boom von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen wurden Computern immer mehr Aufgaben übertragen. Zum Beispiel in der Planung, Konstruktion, Steuerung und Überwachung technischer Systeme oder in der Verwaltung von Behörden und Unternehmen. Computer sind im täglichen Leben allgegenwärtig – und werden von Menschen gebaut, programmiert und bedient. Dabei können Dinge schief gehen. Was genau schief gehen kann und schon schief gegangen ist, dazu spricht der international anerkannte Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle, Lehrstuhl Informatics V – Scientific Computing der TU München, im Rahmen des Tags der Mathematik an der Technischen Universität Chemnitz. Der Vortrag findet am 6. April 2019 zum Thema „Bits & Bugs – Berühmte Softwarefehler“ um 14:30 Uhr im Hörsaalgebäude der TU, Reichenhainer Straße 90, Raum N012, statt.

Von der ersten Motte (engl. „bug“), die im Röhrengeflecht der ersten elektronischen Rechenanlagen der 1940er Jahre Unheil anrichtete bis zur aktuellen Absturzserie der Boeing 737 Max: Huckle wird den Hörerinnen und Hörern die Vielfalt und Auswirkungen von Computerfehlern vor Augen führen – mal amüsant, mal folgenschwer. Nicht zuletzt bezeugen die vorgetragenen Beispiele die Wichtigkeit einer soliden Ausbildung in Programmiertechnik, Informatik und, nicht zuletzt, Mathematik.

Zur Person: Prof. Dr. Thomas Huckle

Huckle ist Professor für wissenschaftliches Rechnen an der TU München und beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit numerischer Simulation, Hochleistungsrechnen und Quanten-Computern.

Seit 20 Jahren pflegt er eine Online-Materialsammlung zu bekannten und weniger bekannten Software-Fehlern. Seine Sammlung deckt ein weites Spektrum ab – von versagenden Raketenabwehrsystemen, fehldosierter Strahlentherapie über falsch berechnete Aktienindizes und Wahlergebnisse bis hin zu kofferschluckenden Gepäckbeförderungssystemen an Flughäfen und nicht ganz verkehrssicheren selbstfahrenden Autos.

Presseartikel