Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 29.08.2017

Chemnitzer Start-up beim futureSAX-Ideenwettbewerb 2017 erfolgreich

Eine Ausgründung der TU Chemnitz, die NAVENTIK GmbH, zählt zu den innovativsten Gründern Sachsens

Für ihre PATHFINDER-Technologie zur hochgenauen Fahrzeug-Lokalisierung mittels Satellitennavigation wurde die NAVENTIK GmbH am 28. August 2017 mit dem dritten Preis des futureSAX-Ideenwettbewerbs in der Kategorie „Gründen“ ausgezeichnet. Das aus der Technischen Universität Chemnitz ausgegründete Unternehmen erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz in Dresden, an der rund 500 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teilnahmen. Das Chemnitzer Start-up entwickelt eine softwarebasierte Technologie zur Satelitennavigation, welche als massenmarkttaugliche Lösung den zukünftigen Anforderungen der Eigenlokalisierung beim hochautomatisierten und autonomen Fahren unter Verwendung hochauflösender Karten gerecht wird.

Insgesamt 67 sächsische Start-ups und Gründungsprojekte hatten sich beim futureSAX-Ideenwettbewerb 2017 beworben. Unter den zehn für das Finale nominierten Teams waren insgesamt drei Ausgründungen der TU Chemnitz, die durch das Gründernetzwerk „SAXEED“ unterstützt wurden oder werden. Neben der NAVENTIK GmbH waren es die Gründerteams „Pi Rope“ und „SCOREFAB“. „Pi Rope“ forscht und entwickelt im Bereich textiler Speichen, die Fahrräder leichter machen. Und „SCOREFAB“ stellt Musikinteressierten digitale Notenblätter zur Verfügung.

„Ich gratuliere NAVENTIK herzlich zu dieser erneuten Auszeichnung, denn bereits im Juni wurde dieses SAXEED-Team mit dem Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017 geehrt“, sagt Prof. Dr. Uwe Götze, Prorektor für Transfer und Weiterbildung der TU Chemnitz. Er ist sich sicher, dass dieses hochinnovative Gründerprojekt einen erfolgreichen Weg gehen wird. „Auch für unsere Universität ist dies ein toller Erfolg, unterstreicht es doch ihre Transferstärke“, so Götze.

Hintergrund: Erfolgreich Gründen an der TU Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz ist laut „Gründungsradar 2016“ die beste Gründeruniversität und zugleich die Nr. 1 bei Ausgründungen unter allen staatlichen Hochschulen in Sachsen. Zudem ist sie unter den mittelgroßen Hochschulen Deutschlands unter den TOP 10 der Gründerhochschulen zu finden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft in Kooperation mit der Heinz Nixdorf Stiftung, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt wurde.

Kontakt zum Gründernetzwerk SAXEED: http://www.saxeed.net

Weitere Informationen erteilt Dr. Markus Braun, Geschäftsführer von SAXEED, Telefon 0371 531-19906, E-Mail markus.braun@....

Presseartikel