Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 06.02.2006

Linux-Experten laden in die "Galeria Kaufhof" ein

Linux-Experten laden in die "Galeria Kaufhof" ein
Veranstalter der Chemnitzer Linux-Tage beantworten alle Fragen rund um das freie Betriebssystem

Am 11. Februar 2006 dreht sich von 10 bis 16 Uhr in der 4. Etage der Chemnitzer "Galeria Kaufhof" alles um das freie Betriebssystem Linux. In der Medien-Welt stellen Experten Linux und Open Source vor. Interessenten können zahlreiche Anwendungen selbst ausprobieren. Zudem wird die brandneue CLT-Knoppix DVD 2006 präsentiert.

Hinter Linux verbirgt sich ein außerordentlich leistungsfähiges und dennoch freies Betriebssystem. Frei bedeutet, dass jeder das Recht hat, Linux zu verwenden und es zu vervielfältigen. Außerdem ist der Quellcode, also der ursprüngliche Programmtext, frei verfügbar, so dass jeder Anwender mit entsprechenden Kenntnissen Linux verändern und damit auch korrigieren, verbessern und erweitern kann.

Entwickelt wurde Linux 1991 von dem damals erst 21-jährigen finnischen Informatik-Studenten Linus Torvalds. Der konnte sich das teure kommerzielle Betriebssystem Unix, das auf Großrechnern eingesetzt wird, nicht leisten - also schrieb er sich einfach ein eigenes, Unix nachempfundenes, System und gab ihm in Anlehnung an seinen Vornamen und an das Unix-System den Namen Linux.

Wer an diesem Samstag in der "Galeria Kaufhof" noch nicht genug Informationen erhalten hat, kann am 4. und 5. März 2006 zu den Linux-Tagen ( http://www.linux-tage.de ) im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz kommen.

Weitere Informationen: TU Chemnitz, Annett Priemel, Telefon (03 71) 5 31 - 15 21, E-Mail annett.priemel@informatik.tu-chemnitz.de


Presseartikel