Wissen, was gut ist. Studieren in Chemnitz.






Pressemitteilung vom 03.03.2009

Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt": Hier fliegen die Funken

Hier fliegen wieder die Funken
31 Teilnehmer kämpfen beim Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt" in Meerane für die Qualifikation zum Landesausscheid

Am 13. und 14. März 2009 wird in der Meeraner Dampfkesselbau GmbH zusammengeschweißt, was zusammengehört. 31 jugendliche Schweißer aus der Chemnitzer Region und sechs aus Tschechien starten hier beim diesjährigen Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt". Veranstalter ist der Bezirksverband Chemnitz des Deutschen Verbandes für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS). "Die besten Schweißer der Region werden in den Verfahren Lichtbogenhandschweißen, Gasschweißen, Metall-Aktivgasschweißen und Wolfram-Inertgasschweißen ermittelt. Die jungen Leuten treten dabei in den Leistungsklassen Jungschweißer und Fortgeschrittene gegeneinander an", sagt der Rektor der TU Chemnitz Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, der zugleich Inhaber der Professur Schweißtechnik der TU und Vorsitzender des Bezirksverbandes Chemnitz des DVS ist. Der Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt" 2009 findet in der Schweißtechnischen Kursstätte des DVS in der Meeraner Dampfkesselbau GmbH, Zwickauer Straße 94, statt.

Bei "Jugend schweißt" geht es nicht allein um den Sieg, geben die Teilnehmer doch eine Visitenkarte ihres Könnens ab. "Gute Leistungen im Schweißen sind heute mehr gefragt denn je", versichert Prof. Matthes. Der von ihm geleitete DVS-Bezirksverband Chemnitz leiste einen wichtigen Beitrag, hochqualifizierte Facharbeiter, wie Schlosser, Fahrzeugbauer und Installateure, mit Schweißerprüfungen auszustatten. "Die Vorbereitung der jugendlichen Schweißer auf diesen Wettbewerb ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, denn die vorbereitenden Schulungen werden oft nach Feierabend oder an den Wochenenden durchgeführt. Es ist eine Art Jugendarbeit, die berufsfördernd wirkt und zugleich eine Investition in die eigene Zukunft bedeutet", schätzt Prof. Matthes ein.

Wichtiger Hinweis für Fotografen und Kamerateams: Der Wettbewerb in der Leistungsklasse Jungschweißer" findet am 13. März von 12 bis 20 Uhr statt. Das Schweißen der Prüfstücke, das sich sehr gut für Foto- und Filmaufnahmen eignet, erfolgt von 16 bis 18 Uhr. Der Wettbewerb in der Leistungsklasse "Fortgeschrittene" findet am 14. März von 8 bis 16 Uhr statt. Das "fotogene" Schweißen der Prüfstücke erfolgt an diesem Tag von 11.30 bis 13.30 Uhr.

Weitere Informationen erteilt Dr. Werner Schneider, Geschäftsführer des DVS-Bezirksverbandes Chemnitz, Telefon 0371 531-32522, E-Mail werner.schneider@mb.tu-chemnitz.de