Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Energie- und Hochspannungstechnik
Analyse von Netzen und Betriebsmitteln

Analyse von Netzen und Betriebsmitteln

Oberschwingungsverhalten regenerativer Erzeugungsanlagen

Aufgabengebiete: Überlagerung verschiedener Erzeugungsanlagen
  Modellierung frequenzabhängiger Parameter der Netzkomponenten (Transformator, Kabel, Freileitung)
  Optimierung der Umrichter-Modulationstechnik zur Verbesserung des Oberschwingungsverhaltens am Netz
 

 

VERBUNDPROJEKT: NetzHarmonie

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus Industrie, Forschung und Dienstleitung sollen in diesem Vorhaben Aspekte von Oberschwingungen weitreichend untersucht werden. Hierzu zählen neben den Kenntnissen über Oberschwingungen und deren Modellierung auch die Bewertung von Oberschwingungsmodellen.

gefördert vom BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie -

 
   
Ansprechpartner: M.Sc. Farhad Safargholi
   
   
   
Kooperationspartner: ENERGIEQUELLE GmbH
  ENERCON GmbH
  P&M Power Consulting GmbH
  P&Tennet TSO GmbH

 

Berechnung von Ausgleichsvorgängen im Elektroenergiesystem

Aufgabengebiete: Schaltvorgänge
  Blitzeinwirkung
  Fehlerszenarien
   
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Akif Gürlek
   
   
Kooperationspartner: AREVA Energietechnik GmbH
  Alstom Grid Dresden
  KEMA-IEV Ingenieurunternehmen für Energieversorgung GmbH, Dresden

 

Isolationskoordination

Aufgabengebiete: Untersuchung der Überspannungen in Hoch- und Höchstspannungsnetzen (Blitzeinschläge, Schaltvorgänge, zeitweilige Überspannungen)
  Wahrscheinlichkeitsanalyse berechneter Überspannungen (Erkennung kritischer Fälle aus Sicht der Isolationskoordination)
  Unterbreiten von Vorschlägen zur Reduzierung der Wahrscheinlichkeit der kritischen Fälle (z.B. Auswahl und Platzierung geeigneter Maßnahmen zur Reduzierung von Überspannungen)
   
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Akif Gürlek
   
   
Kooperationspartner: AREVA Energietechnik GmbH
  Alstom Grid GmbH

 

Zustandsbewertung und Asset-Management

Aufgabengebiete: Zustandsbewertung von Betriebsmitteln mittels FGH-Stufentest, Spannungssteigerung, Restspannungsfestigkeit, Verlustfaktor, Teilentladungen,...
  Teilentladungsdiagnose an Mittelspannungskabelanlagen
 
Muffenspezifische Wiedererkennbarkeit von teilentladungsbehafteten Fehlstellen und Teilentladungsmustern im Labor und vor Ort
 
Untersuchung von Teilentladungs-Fehlenstellenwachstum
 
Untersuchung beschleunigter Alterung von Mittelspannungs-Kabelanlagen
  Frequenzabhängigkeit des Verlustfaktors (tan δ)
 
Untersuchung von Einflussparametern auf die Frequenzabhängigkeit des Verlustfaktors (z.B. Temperatur, Feuchtigkeit)
 
Zustandsbewertung von betriebsgealterten Mittelspannungs-Kabelanlagen
 
Werkstoffuntersuchung an Isolierstoffen (VPE, PE, PP, Öl-Papier)
   
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Akif Gürlek
   
   
Kooperationspartner: Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
  inetz GmbH
  Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG
  enviaM AG
  Baur GmbH
  OMICRON electronics GmbH

Presseartikel