Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur für Innovationsforschung und Technologiemanagement
Innovationsforschung und Technologiemanagement

Pilotprojekt Herausgeberband

Die Einheit von Forschung und Lehre ist für uns nicht nur eine Idee, sondern gelebte Praxis. Im Sinne Humboldts möchten wir Studierende nicht nur als Lernende, sondern auch als Forschende sehen. In diesem Pilotprojekt haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Studierende des Masterstudiengangs „Management and Organisation Studies“ noch stärker als bisher an den Forschungsprozess heranzuführen, indem wir ihnen ermöglichen gute bis sehr gute Seminararbeiten durch einen integrierenden Peer-Review-Prozess aufzubereiten und im Rahmen eines Herausgeberbandes unserer Professur zu veröffentlichen. Der Veröffentlichungswert der Arbeiten wird dabei nicht allein durch die vergebene Note, sondern insbesondere durch den Neuheitswert der wissenschaftlichen Untersuchung bestimmt. Ausgewählt werden sowohl empirische Studien als auch Arbeiten, die sich der konzeptionellen Verortung des Themenfeldes widmen. Diese freiwillige Mehrarbeit wird durch eine Lernerfahrung belohnt, die in dieser Form eher in strukturierten Doktorandenprogrammen angeboten wird. Außerdem ergeben sich so frühe Veröffentlichungswege, die eine weitere Differenzierung des Ausbildungsprofils ermöglichen bzw. Selbstselektionsprozesse zu unterstützen. Auf diese Weise soll eine frühzeitige Brücke in eine weitere wissenschaftliche Tätigkeit aufgezeigt und der "Taste for Science" geweckt werden. In Abgrenzung zur (fach-)hochschulorientierten Praxisorientierung wollen wir so auch eine originäre Aufgabe der Universität im Sinne eines Alleinstellungsmerkmals herausarbeiten, welches uns in den Wirtschaftswissenschaften zu wenig Beachtung findet: Die Entwicklung der Wissenschaftler von Morgen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Pilotprojektes möchten wir diese Form der Verbindung von Lehre und Forschung in unser Lehrstuhl-Portfolio implementieren.

Quelle: Anja Weller

Soziale Innovation - Beiträge aus der Innovationsforschung der Technischen Universität Chemnitz

Der Herausgeberband des Pilotprojektes wird unter dem Thema „Social Innovation“ stehen. Im Rahmen des im Sommersemester 2015 angebotenen Seminars „Strategisches Innovationsmanagement – Innovation als sozialer Prozess“ von Sophie Strobel M.A. und Dipl.-Hdl. Julia Breßler entstanden u.a. neun Seminararbeiten, die für die Dozenten einen wissenschaftlichen Mehrwert generieren und die empirischen Untersuchungen im Bereich sozialer Innovationen voranbringen. Sie beschäftigen sich vor allem mit der begrifflichen Einordnung sozialer Innovation, der Entstehung und dem Verlauf dieser Art von Innovationen sowie der Steuerbarkeit und Evaluation dieses Phänomens. Der Review- und Veröffentlichungsprozess fand von April bis Juli 2016 statt.

Teilnehmer des Pilotprojektes

Nadine Böhme, Julia Breßler, Alexandra Burkhardt, Bastian Deinert, Karla Gehde, Lisa Hegemann, Katharina Jaenisch, Philine Matthäus, Frederike Nülle, Sophie Strobel, Franziska Zetzsche, Veronika Zschornack

Beiträge der Autoren

  • Vorwort
    (Prof. Dr. Stefan Hüsig)
  • Soziale Innovationen - in quo et statis! Zur Einleitung
    (Julia Breßler, Sarah Langer, Sophie Strobel)
  • Soziale Innovationen als eine Steigerung von Kants kategorischem Imperativ? 
    (Philippe Matthäus, Sophie Strobel)
  • Soziale Innovationen als Herausforderung des 21. Jahrhunderts
    (Lisa Hegemann)
  • Modellierung eines Innovationsprozessmodells für Soziale Innovationen
    (Katharina Jeanisch)
  • Die Entstehung Sozialer Innovationen
    (Frederike Nülle, Veronika Zschronack)
  • Evaluierung sozialer Innovationen
    (Alexandra Burkhardt)
  • Rahmenmodell zur Steuerbarkeit von sozialen Innovationen
    (Nadine Böhme, Bastian Deiner, Franziska Zetsche)
  • Die innovationsfreundliche NPO?
    (Nadine Böhme, Bastian Deinert, Franziska Zetzsche)
  • Lern- und Innovationsfähigkeit sozialer Innovatoren
    (Karla Gehde, Julia Breßler)
  • Soziale Innovation – quo vadis!
    (Julia Breßler, Sophie Strobel)

Herausgeberband zur sozialen Innovation veröffentlicht

Große Freude in den heutigen Morgenstunden an der Professur – das lang ersehnte Paket mit den Exemplaren des Herausgeberbandes ist eingetroffen. In diesem sind unterschiedliche Beiträge über Soziale Innovation von Nachwuchsforschern vertreten. 23.06.2017

Ansprechpartner

Link zum Projektordner (Intern)

Presseartikel