Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätskommunikation · Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Studierende geben der TU Chemnitz sehr gute Noten

CHE-Ranking: Insbesondere die Mathematik-Studierenden sind mit Studienbedingungen sehr zufrieden - Chemnitz gehört in puncto Wohnen zu den günstigsten Städten Deutschlands

Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in seinem jüngsten Hochschulranking untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Die Ergebnisse erscheinen am 5. Mai 2015 im ZEIT Studienführer 2015/16. Jedes Jahr wird ein Drittel der gesamten Fächerpalette, die aktuell 41 Fächer umfasst, neu bewertet. In diesem Jahr analysiert wurden dabei auch die an der Technischen Universität Chemnitz vertretenen Fachgebiete Informatik, Mathematik, Physik, Politikwissenschaft und Sportwissenschaft.

Chemnitzer Mathematik gehört zu den deutschen Top-Adressen für Studierende

Sehr gute Bewertungen erhält die TU Chemnitz vor allem im kombinierten Bachelor-/Masterstudiengang Mathematik in den Studienrichtungen Mathematik, Mathematik mit vertiefter Informatikausbildung, Finanzmathematik, Technomathematik und Wirtschaftsmathematik. Die Chemnitzer Studierenden sind sehr zufrieden mit den Angeboten zum Studieneinstieg, mit der Betreuung durch Lehrende, dem Lehrangebot und der Studiensituation insgesamt. Zudem punktet die Mathematik mit dem Wissenschaftsbezug und der Studierbarkeit ihres Studienangebotes sowie bei der Beurteilung ihrer Dozenten. Auch die Raumausstattung und die IT-Infrastruktur zählen zu den Kriterien, in denen die Mathematiker weit vorn liegen. Über diese Bewertung freut sich Prof. Dr. Peter Stollmann, Dekan der Fakultät für Mathematik: „Dass wir bei den Studierenden-Urteilen in neun von elf betrachteten Kriterien zur Spitzengruppe der gerankten Hochschulen zählen, unterstreicht den Erfolg unserer Arbeit in den vergangenen Jahren beim Aufbau eines besonderen Studienangebotes, das sowohl einen unbürokratischen Wechsel zwischen fünf Studienrichtungen als auch den Wechsel vom Bachelor zum Master ermöglicht.“

Studium in der Regelstudienzeit

Bei den Chemnitzer Studiengängen der Informatik, Physik, Politikwissenschaft und Sportwissenschaft ist laut CHE-Erhebung ein Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit sehr gut möglich. Die Informatik punktet mit ihren Angeboten vor Studienbeginn, mit der internationalen Ausrichtung des Master-Studienangebotes sowie mit der Bibliotheksausstattung und erreichte hier die Spitzengruppe. Auch die Physik landet mit ihren Angeboten vor dem Studium und in der Studieneingangsphase in der Spitzengruppe. Auf Grund geringer Beteiligung von Studierenden an der CHE-Umfrage konnte das Studierendenurteil hier leider nicht gerankt werden, ebenso erging es den Politikwissenschaften. Der Sportwissenschaft der TU Chemnitz wird ein hoher Bezug zur Berufspraxis bescheinigt. Neben der Befragung von Studierenden erhebt das CHE auch selbst Kennzahlen, etwa zur Forschung. Die Mathematiker erreichen bei den „Veröffentlichungen pro Wissenschaftler“ die Spitzengruppe, ebenso die Sportwissenschaftler mit 1,5 Promotionen pro Professor.

Günstiges Studentenpflaster dank niedriger Mieten

Zudem wird Chemnitz wiederholt attestiert, dass die Stadt zu den günstigsten Hochschulstandorten in Deutschland gehört. Die durchschnittliche Monatsmiete (einschließlich Nebenkosten) auf dem privaten Wohnungsmarkt, die ein Student in Chemnitz zahlt, beträgt 7,40 Euro/Quadratmeter. Die Wohnheimmieten schwanken derzeit je nach Zimmergröße zwischen 159,50 und 249,50 Euro. Außerdem liegt die Versorgungsquote mit studentischem Wohnraum in Chemnitz etwa zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau bietet auf dem Campus der TU 2.028 Plätze in den Studentenwohnheimen an.

Wer sich umfassend über das Chemnitzer Studium informieren möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch des "Tages der offenen Tür" am 30. Mai 2015. Zudem finden sich auf der Homepage der TU Chemnitz alle wichtigen Informationen rund ums Studium und zu weiteren Beratungsmöglichkeiten.

Das ausführliche CHE-Hochschulranking 2015/16 im Internet: http://www.zeit.de/hochschulranking

Mario Steinebach
04.05.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel