Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Personalia

Beirat zum "Sachsen-Monitor" benannt

Chemnitzer Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Beate Neuss wurde in den Beirat für eine große Bevölkerungsumfrage berufen

Die Sächsische Staatsregierung wird in diesem Jahr erstmals den sogenannten „Sachsen-Monitor“ vorlegen. Darin soll basierend auf einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage über politische Einstellungen, den Stand der Demokratie sowie besondere Entwicklungen und Gefährdungsmomente in Sachsen berichtet werden. Die Arbeit wird von einem sechsköpfigen Beirat begleitet, dem auch Prof. Dr. Beate Neuss, Inhaberin der Professur Internationale Politik der Technischen Universität Chemnitz, angehört. Das ehrenamtliche Gremium wird von Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, geleitet. Die weiteren von der Staatsregierung berufenen Mitglieder sind der Oberbürgermeister der Stadt Bautzen, Alexander Ahrens, Dr. Christian Demuth (Bürger.Courage e.V.), Uwe Schwabe (Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.) sowie Prof. Dr. Barbara Wolf von der Hochschule Mittweida. Die konstituierende Sitzung fand am 27. Juni 2016 statt.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Beate Neuss, Telefon 0371 531-27730, E-Mail beate.neuss@phil.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
25.07.2016

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ganz großer Sport

    Wer sind die besten Sportlerinnen und Sportler der TU Chemnitz 2017 – Wahl gab Aufschluss, eine Sportlerin schaffte den dritten Sieg in Folge …

  • Effektiv durchs Studium

    Online-Tool zur Unterstützung von studienorganisatorischen Prozessen steht zur Verfügung - Testphase hat begonnen - Interessierte Lehrende aus allen Fakultäten können sich beim Projektteam melden …