Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

4.000 Kinder lernten 25 Sportarten kennen

Zahlen, die begeistern: Die vom Institut für Angewandte Bewegungswissenschaften der TU betreute KiSS Chemnitz, die erste Kindersportschule in Ostdeutschland, zieht 2015 eine sportliche Zehn-Jahres-Bilanz

Kindertag 2005: Die Kindersportschule (KiSS) Chemnitz öffnet zum ersten Mal ihre Türen in Adelsberg - genauer gesagt die der Turnhalle mit angrenzendem Sportplatz an der Kleinolbersdorfer Straße. Ihr erklärtes Ziel war und ist es auch heute noch, Kindern zwischen eineinhalb und elf Jahren Spaß an Bewegung, Spiel und Sport zu vermitteln, ihre motorischen Fähigkeiten zu fördern und sie mit verschiedenen traditionellen und Trendsportarten vertraut zu machen. Kindertag 2015: also zehn Jahre später, haben bereits etwa 4.000 Kinder aus der Chemnitzer Region die KiSS-Angebote genutzt.

Aktuell bieten 16 Sportwissenschaftler, Sporttherapeuten und Sportstudenten –15 davon kommen von der Technischen Universität Chemnitz - den momentan 650 angemeldeten KiSS-Kindern in wöchentlich 65 Kindersportkursen an neun Standorten lustige, abenteuerliche, schweißtreibende, lehrreiche, spannende und vor allem altersgerechte Kindersportstunden zum Toben an. Vier TU-Absolventen sind mittlerweile bei der KiSS Chemnitz fest angestellt.

„25 Sportarten von Fußball, Leichtathletik und Turnen bis hin zu Ski alpin, Frisbee und Slackline für unsere älteren Kinder sowie vielfältige Bewegungsformen für die Jüngsten stehen auf dem Lehrplan unserer Kindersportschule“, sagt Dr. Tina Kießling, die Leiterin der Kindersportschule Chemnitz. Dass zur Umsetzung dieses vielseitigen Sportangebotes in den zehn KiSS-Jahren Sportgeräte im Wert von mehr als 60.000 Euro finanziert werden konnten, verdanke die KiSS einem Dutzend Paten. Über die obligatorischen Kindersportstunden hinaus bietet die KiSS jährlich acht eintägige Oster-, Sommer-, Herbst- und Wintercamps an. Zudem finden für die Eltern Workshops zum gesunden Aufwachsen sowie Familiensportstunden statt. Seit 2009 organisiert die KiSS auf dem Uni-Campus auch ein Sportfest für die Kooperationskindertagesstätten der TU. Neben der Durchführung von Uni-Kindersportcamps unterstützt die KiSS auch damit die Technische Universität Chemnitz in ihrem Anspruch, als familiengerechte Hochschule wahrgenommen zu werden.

Die Kindersportschule Chemnitz wird von Anfang an vom Institut für Angewandte Bewegungswissenschaften der TU Chemnitz wissenschaftlich betreut. „Bezüglich zahlreichen Forschungsfragen arbeiteten die Kindersportschule und die Universität bisher eng zusammen. Inhaltlich geht es dabei hauptsächlich um die Untersuchung der motorischen Entwicklung von Vor- und Grundschulkindern, um bewegte frühkindliche Bildung, die Wirksamkeit von präventiven Kursprogrammen und um erfolgs- und qualitätsbeeinflussende Faktoren im Kindersport“, berichtet Kießling und ergänzt: „Aufgrund dieser Studien konnten nicht nur Studenten profitieren und Praxiseinblicke erlangen, die KiSS konnte so auch - wissenschaftlich begleitet und untermauert - die Qualität ihrer Angebote ständig überprüfen und verbessern.“ Bis heute wurden 40 Bachelor- und Masterarbeiten mit Bezug zur KiSS vergeben und betreut. Momentan unterstützen zudem acht Praktikanten aus den Studiengängen des Instituts für Angewandte Bewegungswissenschaften die Kursleiter bei ihrer Arbeit mit den kleinen Sportlern.

"Unser Team der Kindersportschule bedankt sich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die Unterstützung in den vergangenen Jahren und hofft auf ein weiterhin gesundes und bewegungsaktives Aufwachsen Chemnitzer Kinder durch die Unterstützung der KiSS", sagt Dr. Tina Kießling, die Leiterin der KiSS Chemnitz, und hat in diesem Zusammenhang noch einen Hinweis: "Am 5. September wollen wir in Adelsberg ein Familiensportfest für alle KiSS-Familien veranstalten. Geplant sind unter anderem Sportangebote, bei denen Familien auch als Staffel antreten und mittels eines kleinen, neu entwickelten Parcours das Familiensportabzeichen ablegen können. Für die Jüngsten wollen wir zu dem eine Hüpfburg und Kinderschminken anbieten." Details werden rechtzeitig auf der Homepage der KiSS veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Kindersportschule Chemnitz erteilt Dr. Tina Kießling, Telefon 0163-2639533, E-Mail kiessling@kiss-chemnitz.de, www.kiss-chemnitz.de

Mario Steinebach
03.07.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel