Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug referiert erstmals im Seniorenkolleg an der TU Chemnitz. Foto: Leopoldina/David Ausserhofer
Uni aktuell Veranstaltungen

Vorlesung zur Geschichte der Nationalen Akademie der Wissenschaften

Seniorenkolleg an der TU Chemnitz: Am 8. April 2014 spricht Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug, Generalsekretärin der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V.

Im Seniorenkolleg an der TU Chemnitz läuft das Sommersemester. Auf dem Programm der Veranstaltungsreihe stehen 16 Vorlesungen im größten Hörsaal der Technischen Universität mit 706 Plätzen. Die aktuellen Vorlesungsthemen stammen aus den Geistes-, Sozial-, Technik- und Naturwissenschaften, aber auch aus Medizin, Kunst, Kultur und Sport. Am Dienstag, dem 8. April 2014 referiert Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug, Generalsekretärin der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V. - Nationale Akademie der Wissenschaften.

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina wurde 1652 in Schweinfurt von vier Ärzten gegründet. Sie ist die älteste ununterbrochen existierende naturwissenschaftlich-medizinische Akademie der Welt. Ziel zu jener Zeit war eine verbesserte Kommunikation zwischen Naturwissenschaftlern und Medizinern. Der Vortrag zeichnet die Wanderjahre der Leopoldina während der ersten 200 Jahr nach, bis sie 1878 in Halle an der Saale ansässig wird, und beschreibt ihre Situation zur Zeit des Naziregimes und der deutschen Teilung. Nach der Wiedervereinigung findet die Akademie, die auch zu DDR-Zeiten Mitglieder aus der ganzen Welt aufnahm, ihre neue Rolle. Sie agiert international und beginnt, die Gesellschaft und Politik frei von Vorgaben unabhängig aufgrund wissenschaftlicher Grundlagen zu beraten. 2008 wird sie zu Deutschlands Nationaler Akademie der Wissenschaften ernannt. Ihr gehören heute etwa 1.500 Wissenschaftler - darunter zurzeit 29 Nobelpreisträger - aus mehr als 30 Ländern an.

Die Vorlesungen des Seniorenkollegs finden jeweils dienstags von 15.30 bis 17 Uhr im Hörsaalgebäude, Reichenhainer Straße 90, Raum N115, statt. Die Teilnahme ist für alle Interessierten jeden Alters unabhängig vom Bildungsabschluss möglich. Tagesbesucher können im Rahmen des freien Platzangebotes zehn Minuten vor Vorlesungsbeginn noch Karten für 3 Euro erwerben.

Weitere Informationen und Kontakt: http://www.tu-chemnitz.de/seniorenkolleg

Katharina Thehos
07.04.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel