Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Alle sportlichen Ostereierdetektive erhalten am Ende das Camps ein lustiges Foto sowie nach erfolgreicher Sherlock-Holmes-Prüfung einen Detektivausweis. Foto: Katrin Adler
Uni aktuell Sport

Kleine Detektive suchen den Ostereierdieb

Familiengerechte Hochschule: Kindersportschule (KiSS) Chemnitz lädt am 28. April 2011 Drei- bis Achtjährige zum Ostercamp nach Adelsberg ein - Anmeldeschluss: 20. April

Ein erlebnisreicher Tag voller Bewegung, Abenteuer, Sport und Spiel steht am 28. April 2011 auf dem Programm bei der Kindersportschule (KiSS) Chemnitz, die vom Institut für Sportwissenschaft der TU Chemnitz wissenschaftlich betreut wird. "Auf der Suche nach dem Ostereierdieb werden wir viele lustige und kunterbunte Detektivspiele durchführen", berichtet KiSS-Leiterin Katrin Adler. Das Team der KiSS erwartet alle drei- bis achtjährigen Kinder von Uniangehörigen sowie die Kids aus Chemnitz und aus der Region in der Sporthalle in Adelsberg (Kleinolbersdorfer Straße / Walter-Janka-Straße). Die Anreise ist ab 8 Uhr möglich, das Programm dauert von 9 bis 18 Uhr. "Ab 17.15 Uhr können die Eltern der teilnehmenden Kinder gern am Lagerfeuer-Grillen teilnehmen", sagt Adler.

KiSS-Mitglieder zahlen für das Ostercamp zwanzig Euro, Nichtmitglieder 25 Euro, inklusive Getränke, Mittag- und Abendessen, Pausensnacks und Ostercamp-Foto. Der Unkostenbeitrag ist vorher auf das KiSS-Konto zu überweisen. Maximal 25 Kinder können am Camp teilnehmen. Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 20. April über die Homepage der Kindersportschule http://www.kiss-chemnitz.de möglich.

Weitere Informationen erteilt Katrin Adler, E-Mail adler@kiss-chemnitz.de, Telefon 0162-7727832

Mario Steinebach
06.04.2011

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel